Alien 5 – Kommt das Sequel mit Sigourney Weaver schon 2017? Ridley Scott gibt Auskunft

Spread the love

Bislang schien es so, als würde Alien: Paradise Lost, das Sequel zu Prometheus und Prequel zu Alien, den Löwenanteil der Aufmerksamkeit einnehmen und den zuvor angekündigten Alien 5, den zahlreiche Fans aufgrund der Rückkehr von Sigourney Weaver schon sehnlichst erwarten, auf das Wartegleis verdrängen. Wie Scott nun allerdings im Rahmen diverser Interviews zu seinem neuen US-Kinohit The Martian verriet, sollen die Dreharbeiten zu Alien 5 unmittelbar nach denen zu Alien: Paradise Lost anrollen: „Wir wollen ihn 2017 herausgeben. Wir haben bislang zwar erst eine Fassung auf Papier gebracht, aber es sieht gut aus“, erklärte Scott. Dies dürfte vor allem deshalb interessant werden, da auch Alien: Paradise Lost 2017 anlaufen soll. Im Idealfall wird das Jahr 2017 also zum ultimativen Alien-Jahr für alle Ripley-Fans. Zuerst gibt es in Alien: Paradise Lost neue Einblicke in die Geschehnisse nach Prometheus beziehungsweise vor Alien und danach darf man sich auf ein letztes Wiedersehen mit Ripley gefasst machen. Sigourney Weaver ist ebenfalls wieder mit an Bord, da sie die Reihe schon seit Jahren mit einem würdigen Abschluss ehren wollte.

Lange Zeit war unklar, wie das genau aussehen sollte. Die Vision von District 9-Regisseur Neill Blomkamp haute die Schauspielerin schließlich dermaßen aus den Socken, dass sie sich für eine Rückkehr entschied. Und das werden wir hoffentlich ebenfalls, wenn 2017 die Aliens angreifen.

Bald wieder vereint: Ripley und Hicks

Bald wieder vereint: Ripley und Hicks

Geschrieben am 16.10.2015 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Alien, News, Prometheus