Alita 2 – Robert Rodriguez würde Sequel sofort in Angriff nehmen: Für Disney+?

Vor anderthalb Jahren ging es wie ein Lauffeuer durch die sozialen Netzwerke: Mit dem Aufruf #AlitaSequel versuchten Fans das ins Straucheln geratene Alita-Sequel zu retten. Viel getan hat sich seither, zumindest nach außen hin, nicht. Ist Alita: Battle Angel also eine weitere Fox-Marke, die unter Walt Disney im Sande verläuft? Nicht unbedingt! Auch Predator wurde kürzlich schon für tot gehalten, doch jetzt feiert das Franchise unter Leitung von Dan Trachtenberg (10 Cloverfield Lane) ein überraschendes (weil offenbar viel zu früh angekündigtes) Comeback. Und auch im Fall von Alita: Battle Angel macht Robert Rodiguez aktuell wieder Hoffnung, dass es doch noch zu einer Alita-Fortsetzung kommen könnte, und das nicht zuletzt dank dem unstillbaren Contenthunger der Streamingdienst-Nutzer. Auf den Status und sein Interesse angesprochen, bekräftigte der The Mandalorian-Regisseur: „Meiner Meinung nach ist alles möglich. Walt Disney hat Fox aufgekauft und mit Disney+ einen erfolgreichen Streamingdienst am Laufen, also sollten wir uns mal darüber unterhalten“, so der Sin City-Filmer. Ihm sei nicht entgangen, dass Fans unbedingt eine Fortsetzung sehen wollen, und er selbst würde ebenfalls nur zu gern einen zweiten Teil in Angriff nehmen.

Auch Robert Rodriguez wäre für Alita 2 zu haben. ©Fox/Disney

Und diesbezüglich habe Streaming möglicherweise die eine oder andere Tür aufgestoßen, glaubt Rodriguez. Für ihn liegen die Gründe, die dafür sprechen, auf der Hand: „Disney ist bereits im Besitz eines Sequel-Konzepts, kann auf Zuschauer bauen, die den Film gerne sehen wollen würden, und könnte ihn auf die für sie einfachste Art und Weise [Disney+] zugänglich machen. Es gab schon schlechtere Ideen.“ Ob er bereits mit Disney gesprochen hat, ist unklar. Rodiguez war aber derart überzeugt vom Erfolg, dass er den Film von vornherein mit einem ersten Sequel-Vorgeschmack ausstattete. Im Nachfolger sollten wir dann auf den viel beschworenen Strippenzieher Nova treffen, der sich im Finale des letzten Films als Edward Norton entpuppte. Auch Auftritte der von Michelle Rodriguez und Jai Courtney gespielten Gelda sowie Jashugan wurden bereits angeteasert.

Dass Zuschauer mehr von der Welt aus Alita sehen wollen, liegt auf der Hand. Dem 400 Millionen Dollar schweren Box Office-Ergebnis stehen aber üppige Kosten von mindestens 200 Millionen Dollar gegenüber. Dass sich 20th Century Fox zum Zeitpunkt des Kinostarts bereits mitten in der Übernahme durch Walt Disney befand, erschwerte die Sequel-Bemühungen von Cast und Crew zusätzlich. Sollten wir Alita noch einmal wiedersehen, dann sicherlich eher als Streaming-exklusives Sequel oder im Rahmen einer Serie.

Liegt die Zukunft von Alita im Streamingbereich? ©Fox/Disney

Geschrieben am 30.12.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren