Amityville: The Awakening – Flop: Remake verfehlt die Top 100 der Kinocharts

Spread the love

Inzwischen war kaum noch jemand davon ausgegangen, dass Dimension Films seinen Amityville: The Awakening auch tatsächlich ins Kino bringt. Pünktlich zu Halloween wollte das Studio dann schließlich doch noch guten Willen zeigen und den Film zumindest stark limitiert auf die Leinwand bringen. Groß war das Interesse an der Produktion von Bob und Harvey Weinstein allerdings nicht. Folge: Die insgesamt zehn Vorstellungen blieben nahezu unbesucht! Mit einem katastrophalen Einspielergebnis von 742 Dollar und einem kaum messbaren Kopienschnitt von 74 Dollar schaffte es Amityville: The Awakening noch nicht einmal in die Top 100 der US-Kinocharts. Pro Kopie saßen am ganzen Wochenende somit keine zehn Zuschauer im Kino. Dem Ansehen von Regisseur Franck Khalfoun wird das aber vermutlich nicht schaden. Demnächst gruselt uns der Maniac-Regisseur dann mit dem Mystery-Thriller Entry Level und der kommenden Blumhouse-Produktion SOLO. Sein Amityville: The Awakening handelt von einer alleinerziehenden Mutter, die mit ihren drei Kindern in das legendäre Amityville-Anwesen zieht, dessen Mauern ein düsteres Geheimnis beherbergen.

Geschrieben am 31.10.2017 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Amityville, News, Top News