Amnesia: Rebirth – Nachfolger erscheint pünktlich zu Halloween, neuer Trailer

Sie wissen, wie man uns das Fürchten lehrt. 2009 kannten den Namen Frictional Games nur eingefleischte Adventure-Fans. Heute stehen die Schweden wie kein zweiter Entwickler für narrative Horrorerlebnisse, die uns um den Schlaf bringen. 2010 zog man nervenstarke Spieler mit dem preisgekrönten Horror-Abenteuer Amnesia: The Dark Descent in den Bann, das im ersten Jahr fast 400.000 Mal über die Ladentheke ging – ein riesiger Erfolg für das kleine Team – und in einem nur scheinbar menschenleeren Anwesen spielte. Danach machte man sich an das indirekte Sequel Amnesia: A Machine for Pigs und den nicht im Amnesia-Universum angesiedelten, eigenständigen Survival-Horror-Titel Soma, der ebenso wie seine beiden Vorgänger durch packende Atmosphäre und ein narratives Horrorerlebnis zu überzeugen wusste. Jetzt kündigt Frictional Games fünf Jahre nach ihrem letzten Spiel eine Rückkehr ins Amnesia-Franchise an: Amnesia: Rebirth heißt der neue Ableger, der am 20. Oktober, also pünktlich zum keltischen Fest, sowohl für PC (Steam, GOG, Epic) als auch PlayStation 4 erscheinen soll und heute mit einem stimmungsvollen Trailer beworben wird.

Hier sticht besonders der Schauplatzwechsel ins Auge. Angesiedelt ist das Sequel nämlich nicht mehr im bekannten viktorianischen Schloss, sondern der kargen, aber nicht weniger reizvollen Wüstenlandschaft Algeriens. Dort lernen wir die Protagonistin Tasi Trianon kennen, die nach einem Flugzugabsturz vollkommen auf sich allein gestellt in der Einöde erwacht. Wieder entfalten sich die Geschehnisse aus der Ego-Perspektive heraus und mit Zuhilfenahme innovativer Systeme und Puzzle. Und die Entwickler von Frictional Games versprechen: „Wie ihr es von einem Spiel aus dem Hause Frictional erwartet, gibt es bei uns nicht nur einfache Jumpscares.“

Amnesia: Rebirth ist eine emotional erschütternde Reise – etwas anderes und weniger Vorhersehbares. Es wird euch auf eine Weise testen, die ihr zuvor noch nicht erlebt habt und euch dazu bringen darüber nachzudenken, wovor ihr wirklich Angst habt. Wir möchten euch jenseits des Grauens auf die andere Seite bringen – und sehen, ob ihr alles aushaltet, was wir euch vorsetzen.“

©Frictional Games

Geschrieben am 16.09.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren