Annihilation – Unsere Auslöschung steht bevor: Autor lobt Verfilmung von Alex Garland

Aufgrund seiner surrealen, ungewöhnlichen Erzählweise gehört Jeff Vandermeers Bestseller-Reihe Annihilation (Auslöschung) sicherlich nicht unbedingt zu den leichtesten Vertretern, die man sich für eine Verfilmung aussuchen kann. Ex Machina-Schöpfer Alex Garland hat diesen Umstand aber eher als Herausforderung betrachtet und sich voller Tatendrang an die filmische Umsetzung des Stoffes gemacht. Dass dieser nicht eins zu eins auf die Leinwand übertragen werden konnte, wurde jetzt auch von Vandermeer selbst bestätigt, als er aktuell im The Watch Podcast von Andy Greenwald und Chris Ryan zu Gast war. Sein Fazit lautet: „Alex Garland streitet es zwar ab, aber mir war schnell klar, dass er ein echter Autorenfilmer ist. Deshalb hatte ich für mich auch bald darauf die Entscheidung gefasst, gar nicht erst beim Film mitmischen zu wollen. Alex hat mich freundlicherweise immer auf dem Laufenden gehalten und so wusste ich stets, bei welchem Teil des Prozesses sie gerade angelangt sind. Ich habe aber immer davon abgesehen, meine Meinung kundzutun.“

Trotz seiner distanzierten Haltung hatte Vandermeer an der Stelle nur lobende Worte für das riskante Unterfangen übrig: „Die Verfilmung ist sogar noch surrealer als die Buchreihe. Es gab einige Stellen, wo ich dachte, ‚hier könnte ich einen Anker gebrauchen.‘ Das Ende ist überwältigend und weicht gleichzeitig so stark vom Roman ab, dass die Zuschauer nach der Sichtung bestimmt noch lange darüber sprechen und diskutieren werden – ganz so wie bei 2001 damals. Visuell ist es einfach unglaublich. Mehr sollte ich wohl nicht dazu sagen.“

Dennoch legte der Autor kurze Zeit später noch einmal mit folgenden Worten nach: „Ich bin mir gar nicht sicher, was ich darüber verraten darf, also halte ich mich kurz. Meine Gedanken und Gefühle dazu sind noch nicht vollständig ausgeformt. Was ich aber sagen kann, ist, dass es mich einfach umgehauen hat und es ein surreales, wunderschönes und zugleich zutiefst verstörendes Erlebnis war und bei uns einen derart bleibenden Eindruck hinterlassen hat, dass sich unsere Körper danach wie geschunden anfühlten.“ Ein größeres Lob könnte es vom Autor der Vorlage wohl nicht geben. Gelingt Garland, der mit Ex Machina sämtliche Kritikerpreise abräumen konnte, also erneut der ganz große Wurf? Genaueres erfahren wir wohl erst 2018, denn obwohl die Arbeiten bereits abgeschlossen wurden, plant Paramount derzeit einen Kinostart im nächsten Jahr ein.

Der erste Band berichtet davon, wie auf mysteriöse Weise ein ganzer Landstrich vom Rest der Welt abgetrennt wird. Niemand weiß genau, was dahinter geschieht, aber es gibt ernste Gerüchte von einer sich verändernden und die Reste der menschlichen Zivilisation überwuchernden Natur – einer Natur, die ebenso bezaubernd wie verstörend und sogar äußerst bedrohlich ist.

In Annihilation schlüpfen die beiden Star Wars-Stars Natalie Portman und Oscar Isaac in die Hauptrollen. Gemeinsam treten sie im Film einer geheimen Regierungsorganisation bei, die sich ‘Southern Reach’ nennt und den Auftrag hat, herauszufinden, was hinter der Grenze los ist.

Aber keine der Expeditionen, die ‘Southern Reach’ in das Gebiet entsandte, um Erklärungen für das Unerklärbare zu finden, hatte bisher Erfolg. Die meisten der Expeditionen endeten in Katastrophen, bei denen letztlich alle Mitglieder ums Leben kamen, und die Zeit, um Antworten zu finden, wird knapp, denn Area X scheint sich immer schneller auszudehnen.

Lit with the magic of movie making, on Annihilation, with my sunshine @hereisgina ?? . Photo by director Alex Garland

Ein Beitrag geteilt von Tessa Thompson (@tessamaethompson) am

A1Jz2LR2YwL._SL1500_

Geschrieben am 30.05.2017 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



The Forever Purge
Kinostart: 12.08.2021The Forever Purge setzt unmittelbar nach den Geschehnissen aus The Purge 3: Electrion Year an und erzählt von Adela (Ana de la Reguera) und Juan (Tenoch Huerta), zwei Fl... mehr erfahren
Escape Room 2: No Way Out
Kinostart: 19.08.2021Escape Room 2 wird erzählerisch an die Geschehnisse aus dem ersten Film anknüpfen und viele der offen gebliebenen Fragen aufgreifen.... mehr erfahren
Candyman
Kinostart: 26.08.2021Der neue Film kehrt dorthin zurück, wo damals alles begann – die einstigen Ghettos Chicagos, die heute einem elitären Wohnviertel gewichen sind. Hier soll der urbanen... mehr erfahren
Tides
Kinostart: 26.08.2021Als die Erde für den Menschen unbewohnbar wurde, besiedelte die herrschende Elite den Planeten Kepler 209. Doch seine Atmosphäre macht die neuen Bewohner unfruchtbar. Z... mehr erfahren
Malignant
Kinostart: 02.09.2021Der Film wird Wans ganz persönliche Verbeugung vor den Größen des Giallo. Das Subgenre wurde in den 1960ern von Mario Bava mitbegründet und zeichnet sich durch maskie... mehr erfahren
The Night - Es gibt keinen Ausweg
DVD-Start: 26.08.2021„Willkommen im Hotel Normandy, wie viele Nächte wollen Sie bleiben?“ „Nur für eine Nacht“, antworten die Naderis. Doch diese eine Nacht wird für die junge Fami... mehr erfahren
Two Heads Creek
DVD-Start: 27.08.2021Die Suche nach ihrer leiblichen Mutter führt den ängstlichen Metzger Norman und seine extrovertierte Zwillingsschwester Annabelle nach Down Under. Doch die Einwohner de... mehr erfahren
Meander
DVD-Start: 27.08.2021Eben noch auf einer einsamen Landstraße unterwegs, wacht Lisa unvermittelt in einem röhrenartigen Labyrinth auf. Schnell wird ihr klar, dass sie sich durch die mit Fall... mehr erfahren
A Quiet Place 2
DVD-Start: 30.09.2021In Film ist die Welt von rätselhaften, scheinbar unverwundbaren Kreaturen eingenommen worden, die durch jedes noch so kleine Geräusch angelockt werden und sich auf die ... mehr erfahren
Godzilla vs. Kong
DVD-Start: 30.09.2021Godzilla vs. Kong lässt die beiden Monster-Ikonen Godzilla und King Kong zusammentreffen.... mehr erfahren