Are You Afraid of the Dark? – Verfilmung der Horror-Anthologie startet 2019

Ob Gänsehaut, Das Haus der geheimnisvollen Uhren oder Scary Stories to Tell in the Dark – Verfilmungen schauriger Jugendromane liegen derzeit voll im Trend. Nun zieht auch Paramount Pictures nach und verhilft der Anthologie-Serie Grusel, Grauen, Gänsehaut (im engl. Original Are You Afraid of the Dark?) zum Sprung auf die Leinwand. Die war Anfang der Neunziger ein fester Bestandteil im wöchentlichen TV-Programm, brachte zwischen 1990 und 1996 immerhin 91 Folgen in sieben Staffeln hervor. Für ausreichend Material, auf das man sich stützen könnte, sollte also gesorgt sein. Trotzdem wird es nicht zum Wiedersehen mit bekannten Figuren oder Bösewichten aus der Serie kommen. Gary Dauberman, der zuletzt auch schon die Vorlagen zu ES oder The Nun beisteuerte, möchte nämlich lieber eine komplett eigenständige Filmhandlung erzählen. Auf ein ganz bestimmtes Element der Vorlage wollte aber auch er nicht verzichten:

So dient wieder die sogenannte Mitternachtsgesellschaft als Rahmenhandlung und Stützpfeiler. Ebenfalls beibehalten werden sollen der unheimliche Grundton und die oftmals ganz und gar nicht kindgerechten Monster und Story-Episoden, die nicht selten ein böses, dramatisches Ende für die involvierten Protagonisten nahmen. Dennoch will Dauberman den Spagat zwischen Film und Serie schaffen. Überzeugen dürfen wir uns davon voraussichtlich schon am 11. Oktober 2019, wenn Are You Afraid of the Dark? im Kino anläuft.

Alle 39 Folgen der Originalserie sind hierzulande bereits auf DVD erschienen und erzählen von mehreren Freunden, die sich in einem der tiefen kanadischen Wälder regelmäßig am Lagerfeuer treffen. Dies ist der richtige Ort für den Zweck ihrer Zusammenkunft. Die Mitglieder der Mitternachtsgesellschaft, wie sich die sechs Jugendlichen nennen, erzählen sich im Licht der Flammen nämlich unheimliche Geschichten.

Darin wimmelt es von Geistern und Vampiren, von verhexten Plätzen und magischen Orten und von Menschen mit unheimlichen Kräften. Geht beispielsweise im Freizeitpark Playland alles mit rechten Dingen zu? Wie gefährlich ist eine Mutprobe, bei der ein Mädchen in einem Haus übernachten soll, in dem es spukt? Wie weit darf ein Zaubertrick gehen? Und kann es sein, dass Emmas neue Nachbarn Vampire sind?

Geschrieben am 08.09.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren