Army of the Dead – Seht die ersten wahnwitzigen Minuten: Eröffnungssequenz!

Die Kritiker sind sich einig: Zack Snyder ist mit Army of the Dead eine übertriebene, geradezu wahnwitzige Mischung aus Zombie- und Heistfilm geglückt, die so vollgepackt ist mit gorehaltigen Einlagen, Zombie-Terror und irrsinnigen Momenten, dass selbst Horror- und Action-erprobten Netflix-Abonnenten das Hören und Sehen vergehen dürfte.

Und gerade weil das so ist, fällt es dann natürlich auch gar nicht weiter ins Gewicht, wenn man von diesen zweieinhalb Stunden geballter Ladung Action stattliche fünfzehn Minuten abzwackt. Das ist nämlich genau die Länge der gesamten Army of the Dead-Eröffnungssequenz, mit der uns Netflix jetzt schon einmal den Mund wässrig zu machen versucht. Ob das klappt? Seht am besten selbst!

Nur so viel: Snyder hat nicht zu viel versprochen, als er sagte, dass die Zombie-Pandemie einen außerirdischen Ursprung haben könnte! In den ersten Army of the Dead-Minuten befindet sich eine Kolonne der US-Armee nämlich gerade auf dem Weg zur Area 51, als ein Fahrzeug frontal in den mit wichtiger Fracht beladenen US-Army-Transporter hineinkracht. Ein unglücklicher, aber fataler Zufall!

Tödliche Fracht geladen: Beginn der Katastrophe

Nur Augenblicke zuvor scherzten die beiden nichtsahnenden Insassen noch, was sich wohl in dem mitgeführten Container befinden könnte, den sie durch die texanische Einöde chauffieren.

Die originale Mondlandefähre der legendären Apollo 11-Mission? Bigfoot? Vielleicht der Heilige Gral? Alles ausgemachter Blödsinn! Denn der Fahrer glaubt den wahren Inhalt zu kennen: „Die Area 51, ein geheimer Hangar und strengste Geheimhaltung? Muss ich wirklich noch mehr sagen?“, fragt er. Das kann natürlich nur eines bedeuten: Aliens!

Als sich der streng bewachte Fracht-Transporter daraufhin mehrere Male überschlägt, in Flammen aufgeht und der mitgeführte Container auf die Straße geschleudert wird, erheben sich zwar keine kleinen grünen Männchen, aber etwas, das durchaus außerirdischen Ursprungs sein könnte.

Denn dieser hünenhafte, sichtbar mutierte Koloss von Mann, der sich kurz darauf aus seinem metallischen Gefängnis erhebt, ist ganz offensichtlich nicht von dieser Welt!

Und alle, die die Kollision überlebt haben, sollen bald am eigenen Leib herausfinden, wozu Zeus, der Ur-Zombie und Patient 0, imstande ist. Danach geht alles ganz schnell: Der Film schwenkt auf die im Hintergrund leuchtende Glücksspielermetropole Las Vegas und handelt deren Untergang in weniger als vier Minuten ab.

Die Eröffnungssequenz beleuchtet die Schicksal der Army of the Dead-Truppe. ©Netflix

Netflix probiert neues Veröffentlichungsmodell

Das ist natürlich nur ein kleiner Vorgeschmack auf den schieren Wahnsinn, der uns später noch öfter begegnen soll. Aber schon während dieser kurzen Eröffnungssequenz wird ordentlich gesplattert, wild um sich geschossen und gemordet, was das Zeug hält – einige besondere Cameo-Gastauftritte, Zombie-Elvisse und gesichtsschmelzender Terror inklusive.

Dass Netflix jetzt bereits die komplette Eröffnungssequenz online gestellt hat, soll aber nicht nur Lust auf den Film machen, es darf auch als kleines Trostpflaster für alle verstanden wissen, die nicht in den USA wohnhaft sind. Dort erscheint Army of the Dead nämlich am heutigen Freitag.

Allerdings nicht wie üblich im Stream und Netflix-Abo, sondern im Rahmen einer in dieser Form einmaligen limitierten Kinopremiere in 600 Kinos, der bei Erfolg weitere dieser Art folgen könnten. Alle anderen, darunter eben auch Zuschauer aus Deutschland, sind erst ab dem 21. Mai 2021 an der Reihe. Dafür dann aber wie gewohnt im Netflix-Stream und ohne weitere Kosten.

Sie knacken den Zombie-Jackpot: Ab 21. Mai auch bei uns! ©Netflix

Geschrieben am 14.05.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren