Auslöschung – „Ein neuer Sci/Fi-Klassiker“: Erste Stimmen zum Alex Garland-Film!

Wenn ein Film bewusst zu Netflix abgeschoben wird, um sich die Kinoauswertung zu sparen, lässt das in der Regel nichts Gutes erahnen. Im Fall von Auslöschung soll dieser Schritt jedoch einen anderen Hintergrund haben, als man zunächst annehmen würde. Die Sci/Fi-Verfilmung nach dem Bestseller von James VanderMeer sei dermaßen eigenwillig und ambitioniert, dass Paramount schlicht befürchtete, normale Kinogänger könnte sie missverstehen oder links liegen lassen. Bei millionenschweren Kosten für Marketing, Vertrieb und Co. ist das ein nicht zu unterschätzendes Risiko. Darum gab man außerhalb der USA alle Rechte an Netflix ab. Jetzt aber deuten die ersten Pressestimmen aus den USA an, dass es doch ein Verlust sein könnte, Annihilation, wie der Film von Alex Garland im Original heißt, nicht auf der großen Leinwand zu sehen. Drew Taylor von The Playlist etwa kam vollkommen begeistert aus dem Kinosaal und sieht in Auslöschung einen neuen Sci/Fi-Klassiker: „Brilliant, fesselnd, provokativ & mit einer metaphorischen Tiefe, die ihresgleichen sucht. Ich bin hin und weg,“ schreibt er via Twitter.

Und viele Kollegen stimmen zu! Zack Sharf von Indiewire beschreibt den Film als „Big Budget-Produktion mit der gleichen kopfverdrehenden Intelligenz wie Ex Machina. Auslöschung wechselt so rasant und abrupt zwischen ruhig und brutal, dass man förmlich im Sitz rotiert.“ Eric Eisenberg von Cinemablend zeigt sich ebenso begeistert: „Annihilation ist phänomenal. Er ist wunderschön und hypnotisierend, mit großartigen Leistungen vom gesamten Cast. Eine Sequenz ist derart mitreißend, dass es mich schwindelig zurückgelassen hat. Ganz sicher einer meiner Top 10-Filme des Jahres.“ „Ein echter Mindfuck“, bescheinigt Kate Erbland, die im einen Moment vollkommen begeistert war und im nächsten nicht mehr wusste, ob sie den Film ohne Ohnmacht durchsteht.

Geschrieben am 08.02.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News


Suspiria [2018]
Kinostart: 15.11.2018Guadagninos Suspiria ist im Berlin des Jahres 1977 angesiedelt, wo sich prominente Namen wie Arthouse-Liebling Tilda Swinton (Only Lovers Left Alive), Dakota Johnson oder... mehr erfahren
Assassination Nation
Kinostart: 15.11.2018Highschool-Schülerin Lily (Odessa Young) und ihre Gruppe von Freunden leben in dem Städtchen Salem in einem Wirbel von Textnachrichten, Postings, Selfies und Chats, gen... mehr erfahren
The House That Jack Built
Kinostart: 29.11.2018USA in den 1970er Jahren. Wir begleiten den hochintelligenten Jack (Matt Dillon) über einen Zeitraum von zwölf Jahren und werden dabei Zeugen von fünf exemplarischen M... mehr erfahren
Unknown User 2: Dark Web
Kinostart: 06.12.2018Auch im Nachfolger zu Unknown User steht eine Gruppe junger Freunde im Mittelpunkt, die in den Untiefen des Internets offenbar auf einen Menschenhändlerring stoßen. Abe... mehr erfahren
Anna und die Apokalypse
Kinostart: 06.12.2018Justin Bieber wurde gestern zum Zombie! Als Anna und ihre Freunde diese Meldung lesen, ist der Weltuntergang schon ziemlich fortgeschritten. Was kann da noch helfen? Sing... mehr erfahren
The School - Schule des Grauens
DVD-Start: 15.11.2018Auf der Suche nach ihrem vermissten Sohn wacht die Ärztin Amy eines Tages in einer verlassenen Schule auf. Schnell stellt sie fest, dass sie nicht allein ist: eine Grupp... mehr erfahren
Hagazussa – Der Hexenfluch
DVD-Start: 16.11.2018Hagazussa – Der Hexenfluch versetzt uns ins 15. Jahrhundert zurück. Die Angst vor Hexen und bösen Mächten ist allgegenwärtig. Inmitten dieser unwirtlichen Umgebung,... mehr erfahren
What the Waters Left Behind
DVD-Start: 16.11.2018In What the Waters Left Behind möchte eine Gruppe junger Filmemacher eine Dokumentation über die 1985 versunkene Touristenstadt Epecuén drehen, welche mit der Zeit lan... mehr erfahren
CAM
DVD-Start: 16.11.2018Im von Blumhouse produzierten CAM stiehlt eine Doppelgängerin im Internet die Identität eines aufstrebenden Camgirls. Im Kampf um ihre eigene Identität muss Alice (Mad... mehr erfahren
Mandy
DVD-Start: 22.11.2018Shadow Mountains, 1983: Der friedliebende Einzelgänger Red Miller kocht vor Wut und Trauer. Hilflos musste er mitansehen, wie seine große Liebe Mandy verbrannt wurde. J... mehr erfahren