Back 4 Blood – Left 4 Dead für die neue Generation: Gameplay-Trailer

Darauf haben Shooter- und Horror-Fans gewartet: Left 4 Dead geht in die nächste Runde – zumindest inoffiziell und im Geiste! Denn das neue Shooter-Erlebnis der ursprünglichen Left 4 Dead-Entwickler verzichtet aus rechtlichen Gründen zwar auf den großen, ikonischen Namen, könnte auf den ersten Blick aber glatt als direkter Nachfolger der beiden Vorgänger von Valve durchgehen.

Denn wieder lässt man uns im Verbund zu mehreren Spielern gegen immer gefährlicher werdende Zombiehorden in den Kampf ziehen. Nur steht diesmal nicht mehr Valve, sondern Warner Bros. Interactive Entertainment als Publisher hinter der Entwicklung.

Back 4 Blood hat aber nicht nur altbekannte Stärken und tödliche Zombies, sondern natürlich auch die eine oder andere durchdachte Neuerung im Gepäck. Und eine solche ist das sogenannte Karten-System, das uns die Entwickler von Turtle Rock Studios (allesamt ehemalige Left 4 Dead-Mitarbeiter) heute in einem eigenen Video vorstellen.

So funktioniert das neue Kartensytem

Mit diesem Rogue Lite-artigen System wollen die Entwickler sicherstellen, dass sich jede Spielsitzung in Back 4 Blood einzigartig, dynamisch und intensiv anfühlt. Denn die adaptive KI namens Game Director (Spiele-Regisseur) passt das Geschehen den aktuellen Gegebenheiten an, überwacht die Aktionen, die Gesundheit und Entscheidungen der Spieler.

Wer sich sicher wähnt, bekommt durch das Deck- und Kartensystem im Handumdrehen neue Stolpersteine, Hürden oder Fallen in den Weg gelegt. Durch spezielle Karten lässt sich das Spielgefühl jederzeit den eigenen Wünschen entsprechend anpassen, womit garantiert sein dürfte, dass sich eine Partie Back 4 Blood nie gleich anfühlt.

Back 4 Blood ist eine Welt voller Tod und Verderben. ©Warner Bros.

Man spielt also nicht nur gegen die Zombiehorden, sondern auch die im Hintergrund agierende Game Director-A.I. an. Wie das genau aussieht und im Spiel funktioniert, haben die Entwickler im angehängten Trailer auf den Punkt zu bringen versucht.

Es ist eine der Neuerungen, die durch die Release-Verschiebung auf den 12. Oktober 2021 den Weg ins Spiel gefunden hat. Ursprünglich sollte man nämlich schon diesen Sommer (am 22. Juni) auf Tuchfühlung mit den todbringenden Zombiehorden gehen dürfen, die durch einen Parasiten namens Teufelswurm (Devil Worm) entstanden sind.

Abgehärtet durch die Ereignisse und ermutigt, für den letzten Rest der Menschheit zu kämpfen, hat sich eine Gruppe von Apokalypse-Veteranen, genannt die Cleaners, zusammengefunden, um es mit den infizierten Schrecken, bekannt als die Ridden, aufzunehmen und die Welt zurückzuerobern.

Back 4 Blood erscheint für PlayStation 4 und 5, Xbox Serie X und S, Xbox One und natürlich PC.

Diesen Oktober wird scharf geschossen. ©Warner Bros.

Geschrieben am 10.05.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren