Big Octopus – Jetzt als VoD: Monster-Kraken greift Strandurlauber an!

Gigantische Spinnen (Abysmal Spider), mutierte Bienen (Killer Bee Invasion) oder blutrote Haie (Horror Shark) – es gibt fast kein Tier, das in China noch nicht zum monströsen Hauptdarsteller eines eigenen Kinofilms erklärt worden wäre. Doch die Findigkeit der heimischen Filmschaffenden kennt offenbar keine Grenzen, denn mit Big Octopus trifft jetzt auch schon der nächste potenziell furchteinflößende Tier-Albtraum aus Fernost in unserem Wohnzimmer ein.

Der Auslöser? Ein riesiger Kraken, der den Gedankengängen von H.P. Lovecraft entsprungen und direkt von dessen Cthulhu-Mythos inspiriert sein könnte. Natürlich ahnen der Inselfischer Shao Feng (Mu Liu) und sein Freund noch nichts von ihrem Glück, als sie während eines Sturms versehentlich einen seltsamen kleinen Tintenfisch fangen, der die Aufmerksamkeit einer machthungrigen Genfirma und einer zweiten mysteriösen Gruppe auf sich zieht.

Badespaß wird zum Blutbad

Kurz darauf werden Shao Feng und seine Freundin Liu Zimo (Candice Zhao), eine wissenschaftliche Forscherin, unerwartet von einem riesigen mutierten Mutter-Tintenfischen angegriffen. Das erschreckende, vor allem aber extrem tödliche Wesen verdirbt ahnungslosen Flachwasserschwimmern den Badespaß und zerrt kreischende Badenixen in die Tiefen des Ozeans. Mit idyllischem Strandurlaub ist also erst einmal Essig im Resort.

Shao und Liu sind entschlossen, das ökologische Gleichgewicht wiederherzustellen und weitere genetische Experimente der konkurrierenden Konzerne zu verhindern… Wer also seinen Halloween-Filmabend noch nicht ganz zu Ende geplant oder noch ein Plätzchen für den 86 Minuten langen sowie abgedrehten Monster-Movie-Wahnsinn samt Martial-Arts-Garnitur frei hat, dürfte das diesjährige Fest der Geister nach der obligatorischen Süßigkeitenjagd mit einem echten Trash-Vergnügen abrunden.

Angriff des Monster-Kraken! ©Fanku Culture Media Shanghai

Wo man sich BIG OCTOPUS ansehen kann

Big Octopus, inszeniert von Regisseur Frank Xiang, von Fanku Culture Media Shanghai kann ab sofort bei verschiedenen VoD-Anbietern wie Amazon Prime Video und iTunes wahlweise geliehen oder auch gekauft werden, falls ihr in absehbarer Zeit vorhaben solltet, dem Ort des Schreckens gleich mehrmals einen Besuch abzustatten – von einem derart immensen Vieh kann man als Fan von überdimensionalen Kreaturen ja schließlich eh nie genug kriegen, oder?

Serviert wird jedenfalls ein verrückter Cocktail aus Action, Zerstörung und – das wortwörtlich größte Aushängeschild des Films – Kraken-Chaos, der höchst unterhaltsamen Monsterhorror mit ironischem Augenzwinkern garantiert!

©Fanku Culture Media Shanghai

Geschrieben am 29.10.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Big Octopus, News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren