Big Trouble in Little China – Wird Kurt Russell im Sequel dabei sein? Er äußert sich

John Carpenter hat seine Meinung zum geplanten Sequel zu Big Trouble in Little China längst öffentlich gemacht und hält herzlich wenig von dem Vorhaben. Aber wie steht es um Schauspieler Kurt Russell? Der Darsteller von Jack Burton gab in einem neuen Interview zu, dass seine Teilnahme im Sequel von und mit Dwayne Johnson eher unwarscheinlich ist: „Ich werde vermutlich nicht mit dabei sein“, sagt er, was darauf schließen lässt, dass er bislang gar nicht kontaktiert wurde. Offen für eine Rückkehr wäre er nämlich, denn er lehnt die Fortsetzung nicht kategorisch ab, wie er im selben Interview erklärte: „Dwayne ist ein richtig cooler Typ. Die Zusammenarbeit mit ihm hat mir stets Spaß gemacht, und wenn er dieses Sequel machen will, dann wird ihm hoffentlich eine Umsetzung gelingen, die dem Titel würdig ist. Am Ende des Tages sage ich immer dasselbe und das ist: Macht einfach einen guten Film“, so Russell, der mit der Zusammenarbeit natürlich die Fast & Furious-Filme meint. Wie steht Ihr zu Big Trouble in Little China 2 mit Dwayne Johnson? Freut Ihr Euch auf den Nachfolger oder würdet Ihr es vorziehen, das Original einfach ruhen zu lassen?

Etwas dürfte die Produktion des Films ohnehin noch etwas auf sich warten lassen. Denn sieht man sich die Liste der kommenden Dwayne „The Rock“ Johnson-Projekte an, darunter San Andreas 2, Jungle Cruise, Jumanji 2, Journey 3: From the Earth to the Moon oder Doc Savage, fällt es schwer zu glauben, dass hier noch Platz für Big Trouble in Little China ist. Um das Drehbuch und die Story kümmern sich Ashley Miller und Zack Stentz (X-Men: First Class, Terminator: S. C. C.).

Geschrieben am 27.11.2018 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News