Bird Box – Endzeit-Horror mit Sandra Bullock bricht Rekorde auf Netflix

Die Aufmerksamkeit der Zuschauer müssen sich die Kino-Blockbuster der großen Hollywood-Studios immer öfter mit prominenten Neustarts auf Netflix teilen. Welche Dimensionen und Ausmaße das angenommen hat, beweist ein neuer Post des amtierenden Streaming-Königs. Der bestätigt nämlich, dass Bird Box, eine Endzeit-Buchverfilmung mit Sandra Bullock (Taffe Mädels), in den ersten sieben Tagen von mehr als 45 Millionen Netflix-Accounts gesichtet wurde. Das ist die beste Startwoche eines Netflix-Films aller Zeiten! Es ist ein weiterer Beleg für die Popularität des Streamingdienstes und nicht für die dortigen Eigenproduktionen, sondern auch den Genrefilm an sich. Normal geizt Netflix mit handfesten Zahlen, lässt sich nur selten in die Karten schauen. Dass man in letzter Zeit immer häufiger selbst mit Erfolgsmeldungen prahlt, spricht für die Stellung, die man inzwischen bei vielen Langzeitabonnenten und Zuschauern inne hat. Da Netflix in diesem Fall reine Accountzahlen nennt, dürfte die Anzahl der tatsächlichen Aufrufe noch deutlich darüber liegen. Damit hätte etwa jeder dritte Netflix-Nutzer bereits ein Auge auf den Horrorfilm mit Sandra Bullock geworfen – innerhalb der ersten Woche.

Auf einen Kinostart umgerechnet, würde das eine Startwoche zwischen 400 und 500 Millionen US-Dollar bedeuten. Das sind natürlich reine Fantasiewerte, aber sie verdeutlichen die Strahlkraft, mit der Bird Box auf Netflix Premiere gefeiert hat. Bei dem Projekt handelt es sich um die Verfilmung von Josh Malermans Romanbestseller Der Fluss – Deine letzte Hoffnung, umgesetzt von der dänischen Regisseurin Susanne Bier. Das von Eric Heisserer (The Thing, A Nightmare On Elm Street, Final Destination 5, Lights Out, Arrival) geschriebene Horror-Abenteuer schlägt in eine ähnliche Kerbe wie der diesjährige Kinohit A Quiet Place, macht es im Gegensatz zu diesem aber notwendig, dass die Protagonisten auf ihr Augenlicht verzichten.

Begleitet wird Bullock auf ihrem beschwerlichen Weg von prominenten Co-Stars wie John Malkovich (Gefährliche Liebschaften), Sarah Paulson (American Horror Story), Trevante Rhodes, Jacki Weaver (The Voices) und Rosa Salazar (Maze Runner).

Geschrieben am 29.12.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Halloween Kills
Kinostart: 21.10.2021Die Saga um Laurie Strode und Michael Myers geht in die nächste Runde.... mehr erfahren
Venom 2: Let There Be Carnage
Kinostart: 21.10.2021Im Nachfolger von Andy Serkis treten Tom Hardy als Enthüllungsreporter Eddie Brock und Michelle Williams, deren She-Venom diesmal deutlich mehr Screentime bekommen soll,... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
The Unholy
DVD-Start: 21.10.2021In The Unholy spielt Jeffrey Dean Morgan die Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten, der in einer kleinen Stadt in England eine Reihe scheinbar göttlicher Wunder... mehr erfahren