Blood Drive – Zu verrückt für die Masse? Syfy setzt Grindhouse-Serie ab

Lange hat die Experimentierfreude von Syfy im Fall Blood Drive nicht angehalten. Wo der Horror-Anthologie-Kollege Channel Zero nach der ersten Staffel um drei Seasons erweitert wurde, ist bei Blood Drive schon nach gerade mal einer Runde Schluss. Die plötzliche Absetzung begründet Serienschöpfer James Roland mit zu geringen Quoten. „Ich bin nicht über alle Details im Bilde. Offensichtlich waren Syfy die Reichweiten zu gering, auch wenn Blood Drive viel Lärm bei den sozialen Netzwerken verursacht hat und von den Kritikern wohlwollend aufgenommen wurde. Eins ist aber sicher: Auch wenn die Serie jetzt abgesetzt wurde, war Syfy das einzige Netzwerk, das diese riskante Show überhaupt in Angriff nehmen wollte,“ so Roland. Er sei Syfy für immer dankbar, auch wenn es oftmals „Krieg“ zwischen den Parteien gegeben habe, wenn er nicht genug Blut und Gore zur Schau stellen durfte. „Ich bin enttäuscht, dass sich das Risiko für sie nicht bezahlt gemacht hat, kann gleichzeitig aber auch gar nicht glauben, dass wir eine ganze Staffel lang mit der verrücktesten Show im Fernsehen davongekommen sind.“ Trotz des Rückschlags sei Roland offen für mehr.

Geschrieben am 07.09.2017 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren