Body Cam – Horrorthriller kreuzt Get Out und End of Watch

Jordan Peeles bissige, mit einem Drehbuch-Oscar ausgezeichnete Mystery-Satire Get Out schlug nicht nur an den Kinokassen ein, sondern entzückte auch die Kritiker und viele Filmverantwortliche. Wie weit die Strahlkraft des Überraschungserfolgs reicht, zeigt nicht zuletzt der reizvoll klingende Horrorthriller Body Cam, der mit Blick auf seine Stimmung als Kreuzung zwischen Peeles Genrehit und dem von David Ayer inszenierten, teilweise im Found-Footage-Stil gedrehten Polizeifilm End of Watch beschrieben wird. Konkret geht es in dem von Matt Kaplan produzierten Schocker, den Malik Vitthal (Imperial Dreams) als Regisseur betreuen darf, um eine Gruppe von LAPD-Cops, die von einem bösen Geist verfolgt wird, der mit dem Mord an einem schwarzen Jugendlichen durch zwei weiße Polizisten verbunden ist. Das mit einer Body-Cam eingefangene Videomaterial der Tötung wurde bewusst zerstört, um die Tat zu verschleiern. Wie der Hollywood Reporter jetzt vermeldet, wird die bisher vor allem als Sängerin bekannte Mary J. Blige (Mudbound) die Rolle einer Polizeibeamtin übernehmen, die mit Visionen zu kämpfen hat und schließlich beginnt, die Vertuschung des Vorfalls zu untersuchen. Das ursprüngliche Drehbuch zu Body Cam stammt aus der Feder von Richmond Riedel (Target Practice), hat allerdings bereits Überarbeitungen durch Nicholas McCarthy (The Pact) und Oscar-Preisträger John Ridley (12 Years a Slave) erfahren.

Quelle: The Hollywood Reporter

Jake Gyllenhaal und Michael Peña in „End of Watch“. ©Tobis Film

Geschrieben am 21.06.2018 von Christopher Diekhaus
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren