Borderlands – Offiziell: Kevin Hart im Kinofilm von Eli Roth dabei

War es kürzlich noch ein unbestätigtes Gerücht, gehört Kevin Hart seit heute offiziell Eli Roths wachsender Borderlands-Crew an! Der sonst eher auf leichtherzige Rollen wie in Ride Along oder Central Intelligence spezialisierte Comedian spielt Roland, einen erfahrenen, hartgesottenen Söldner, der sich auf schweres Gerät eingeschossen und schon so manche große Schlacht geschlagen hat. Er gehört zu jenen vier mächtigen Tresorjägern, die im Film auf den entfernten Planeten Pandora (nicht zu verwechseln mit der Alienwelt aus James Camerons Avatar) reisen, wo ein außerirdischer Schatz mit fortschrittlicher Alien-Technologie vergraben liegen soll. An seiner Seite – die taffe, kampferprobte und von Cate Blanchett (Das Haus der geheimnisvollen Uhren) gespielte Lilith. Seit ihrer Geburt ist die Sirene mir schier unvorstellbaren, aber nur schwer zu kontrollierenden Kräften ausgestattet, was den Pandora-Raubzug für alle Beteiligten zu einem hochexplosiven Vergnügen machen dürfte. Dafür sorgt natürlich auch das Skript aus der Feder des Emmy-Gewinners Craig Mazin, Autor von HBO’s Chernobyl und kommender The Last of Us-Serie.

Wird zu Roland: Kevin Hart. ©Universal Pictures

Nach Oscar-Gewinnerin Cate Blanchett ist Regisseur Eli Roth mit Kevin Hart jetzt bereits die zweite unerwartete Verpflichtung für seine groß angelegte Verfilmung von Lionsgate Films geglückt. Er freue sich schon riesig auf die Zusammenarbeit mit ihm, sagt Roth. „Borderlands zeigt eine ganz neue Seite von Kevin, und wir können es gar nicht erwarten, diese aufregende Erfahrung mit den Zuschauern zu teilen.“ Denn so, ist Roth sicher, habe man ihn noch nie gesehen. Er werde einen großartigen Roland abgeben.

Mit ein bisschen Glück soll schon in wenigen Wochen gedreht werden. Wie das trotz Corona und weiterhin geltender Einschränkungen möglich ist? Ganz einfach: Borderlands weicht wie viele Hollywood-Produktionen auf Osteuropa, in diesem Fall Ungarn aus, wo die Lockdown-Bedingungen längst nicht so streng und große Filmdrehs nach wie vor möglich sind.

Auf dem Regiestuhl sitzt der bislang eher auf Horror-Schocker der etwas härteren Gangart spezialisierte Eli Roth. Mit Borderlands will er sich nun aber endgültig vom Image des Hostel-und The Green Inferno-Regisseurs lösen. Der von Steven Spielberg produzierte Das Haus der geheimnisvollen Uhren war bereits ein erster Schritt in diese Richtung. Hier lernte Roth auch seinen Borderlands-Star Cate Blanchett kennen.

An seiner Seite: Cate Blanchett. ©Gearbox

Geschrieben am 26.01.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren