Box Office – Furiosa: A Mad Max Saga fällt wie ein Stein!

Spread the love

Für Furiosa: A Mad Max Saga sieht es nicht gerade rosig aus – und das wird sich aller Voraussicht nach auch nicht mehr ändern. Nachdem das Prequel zu Mad Max: Fury Road, der 2015 in die Kinos gebracht und 2016 ja mit einigen Oscars ausgezeichnet wurde, am Startwochenende weit hinter den Erwartungen anlief, ging der enttäuschende Run am vergangenen Wochenende in die nächste Runde.

Anders als sein Vorgänger weist Furiosa zumindest in den USA keinerlei Stabilität auf, ganz im Gegenteil. Während alle anderen Filme in den Top 10 der US-Kinocharts zwischen 30 und 42% nachgelassen haben, musste die 168 Millionen US-Dollar schwere Produktion am Wochenende nach dem verlängerten Memorial Day Weekend einen Rückgang von rund 59% hinnehmen.

Das Werk, in dem sich Anya Taylor-Joy aus Glass und Split sowie Chris Hemsworth aus der Thor-Reihe gegenüberstehen, fiel vom ersten auf den zweiten Platz und nahm gerade einmal 10.8 Millionen US-Dollar ein. Im Moment steht der Rachefilm bei etwa 50.9 Millionen US-Dollar in den USA und 116.1 Millionen US-Dollar weltweit.

Zukunft von Mad Max ungewiss

George Miller hätte eigentlich Lust auf weitere Mad Max-Teile, zu einem davon würde sogar schon ein Drehbuch existieren. Das Problem ist nur, dass Warner Bros. das Vorhaben nach diesem Box Office-Debakel niemals finanzieren wird. Im Augenblick muss davon ausgegangen werden, dass Furiosa: A Mad Max Saga weltweit maximal 200 Millionen US-Dollar einspielen wird – und das wäre dann ein millionenschweres Verlustgeschäft.

Filme können in einem Zeitalter, wo Streamingdienste alles auf den Kopf stellen, natürlich immer noch im Heimkino entdeckt werden. Evtl. avanciert das Mammutprojekt also später noch zum Geheimtipp. Im Kino scheint der Zug aber abgefahren zu sein, denn am kommenden Wochenende trifft in den USA Konkurrenz in Form von Bad Boys: Ride or Die und They See You von Servant-Produzentin Ishana Shyamalan ein.

Als in Furiosa die Welt untergeht, wird die junge Version vom Grünen Ort der vielen Mütter entführt und fällt in die Hände einer großen Bikerhorde unter der Führung des Warlords Dementus. Bei ihrem Streifzug durch das Ödland stoßen sie auf die Zitadelle, die vom Immortan Joe beherrscht wird. Während die beiden Tyrannen um die Vorherrschaft kämpfen, muss Furiosa viele Prüfungen überstehen, während sie die Mittel zusammenstellt, um ihren Weg nach Hause zu finden.

©Warner Bros.

Geschrieben am 04.06.2024 von Carmine Carpenito