Boxoffice – Sonnenschein, Plagen & Relax

Und wieder können wir leider nur enttäuschende Einspielergebnisse aus dem Horror-Genre melden. Nachdem The Reaping bereits in den USA vor zwei Wochen finanziell gescheitert ist, geht der Film nun auch hierzulande unter. Obwohl der neue Streifen mit Oscarpreisträgerin Hilary Swank in mehr als 200 Kinos gestartet wurde, konnten gerade einmal 25.000 Kinogänger dazu animiert werden, sich die Geschichte rund um die zehn biblischen Plagen anzusehen. Obwohl der Film, sowohl in den USA als auch in Deutschland, ein finanzieller Flop ist, kam international bisher doch ein bisschen was an Geld zusammen. In Spanien, Italien und Australien z.B. war der Film immerhin ein mittelmäßiger Erfolg. Weltweit wurden bisher knapp mehr als 43 Million Dollar eingespielt.

Weiter wurde Sunshine, der neue Film vom 28 Days Later Regisseur Danny Boyle, international in den Kinos gestartet. Das Interesse um das Ableben der Sonne und der möglichen Ausradierung der Menschheit schien bei Kinogängern allerdings auf kein großes Interesse zu stoßen. Nachdem der Film u.a. in Großbritannien, dem Heimatland des Regisseurs, finanziell gescheitert ist, gesellt sich nun Deutschland ebenfalls hinzu. 20th Century Fox startete Sunshine in 441 Kinos. Allerdings musste sich der Katastrophenfilm mit einem sechsten Platz zufrieden geben. 640.000 Dollar Einspielergebnis bedeuten einen miserablen Kopienschnitt von gerade einmal 1.400 Dollar. Kein gutes Zeichen für den 50 Millionen Dollar Film, dem es an Promotion nicht gefehlt hat.

Einen weiteren Flop können wir aus den USA melden, wo vergangenes Wochenende der Psycho-Thriller Vacancy gestartet wurde. Mit grossen Hoffnungen wurde das neue Werk aus dem Hause Sony Pictures in 2.551 Kinos gestartet. Leider ohne Erfolg. An einem ohnehin sehr schwachen Wochenende wurde der Thron erneut vom Teenie-Thriller Disturbia verteidigt, der noch einmal 13 Millionen Dollar einkassierte. Auf dem zweiten Platz folgt mit Das perfekte Verbrechen ein weiterer Thriller. Und sehr knapp an den Top 3 vorbei Vacancy. 80.000 Dollar mehr und Kate Beckinsale hätte sich über einen Bronze-Platz freuen dürfen. Doch auch wenn es der dritte Platz geworden wäre, hätte es sich um einen finanziellen Flop gehandelt, da es an den schwachen Zahlen nichts ändert. Der Film hat alles andere als gute Ergebnisse erzielt. Der 19 Millionen Dollar teure Film spielte gerade einmal 7,6 Millionen Dollar ein. Somit wird der Film in den USA zwischen 15 und 20 Millionen als Endergebnis erzielen. Dabei fing alles so gut an. Ein überzeugender Trailer, bekannte Darsteller, gute Promotion und, man mag es kaum glauben, positive Kritiken. Bei Vacancy handelt es sich nämlich um den ersten Big-Budget Hollywood Horrorfilm seit dem Remake The Hills Have Eyes im vergangenen Jahr, der einen Großteil der Kritiker überzeugen konnte. Der Film soll atmosphärisch sehr gelungen sein. Außerdem wird das Können der Hauptdarsteller gelobt, so wie die Inszenierung des Regisseurs. Auch soll es dem Film nicht an Schockszenen fehlen. Manche beschreiben Vacancy sogar als eine gelungene Kombination zwischen Psycho und Saw. Können wir uns hier also wieder auf einen qualitativ guten Horrorfilm freuen? Warten wir es ab. Buena Vista International startet den Psycho-Thriller am 2. August 2007 unter dem Namen Motel in hiesigen Kinos.

Geschrieben am 23.04.2007 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Freaky
Kinostart: 14.01.2021Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Monster Hunter
Kinostart: 28.01.2021Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 04.02.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Wrong Turn
Kinostart: 25.02.2021Im Kinoreboot Wrong Turn nimmt der Wanderausflug von Jes (Charlotte Vega aus The Lodgers) und ihren Freunden Darius (Adain Bradley), Milla (Emma Dumont), Adam (Dylan McTe... mehr erfahren
Captive State
DVD-Start: 10.12.2020Zehn Jahre, nachdem die Erde von einer außerirdischen Macht überrannt wurde, leben Menschen unter ständiger Kontrolle und Überwachung durch die Besatzer. Jetzt wird e... mehr erfahren
Antebellum
DVD-Start: 18.12.2020In Antebellum geht es um die erfolgreiche Schriftstellerin Veronica, die in einer alternativen Realität gefangen zu sein scheint, allerdings nicht weiß, wie sie dieser ... mehr erfahren
Mercy Black
DVD-Start: 18.12.2020Nach einem 15-jährigen Aufenthalt in der Psychiatrie kehrt Marina (Daniella Pineda) zurück in ihre Heimatstadt. Als Kind erstach sie für die düstere Legende Mercy Bla... mehr erfahren
Mortal
DVD-Start: 15.01.2021In Mortal spielt Nat Wolff aus Death Note einen jungen Mann, der erkennt, dass er gottähnliche Kräfte besitzt und sich die Naturgewalten wie Blitz, Feuer und Wind zunut... mehr erfahren
Run
DVD-Start: 15.01.2021Run beginnt auf der Frühchen-Station, wo Diane (Sarah Paulson aus American Horror Story) um das Leben ihrer neugeborenen Tochter bangt. Viele Jahre später treffen wir d... mehr erfahren