Breathing In – Zuflucht oder Falle? Der Trailer zum mysteriösen Horror-Drama

Spread the love

Am 18. Oktober 2023 wurde der kommende Horrorfilm Breathing In zum ersten Mal einem Publikum vorgestellt und zwar im Rahmen vom alljährlichen Brooklyn Horror Film Festival in den USA.

Dort wird der Independent-Streifen demnächst auch regulär von der Leine gelassen, da Black Mandala Films über die Auswertungsrechte verfügt und nun einen ersten offiziellen Trailer ins Internet gestellt hat.

Breathing In entführt uns nach Südafrika und erzählt eine Geschichte, die im Jahr 1901 angesiedelt ist. Im Fokus steht ein junger Mann, der verzweifelt nach einem Zufluchtsort findet und eines Tages von einer Mutter sowie deren Tochter die Erlaubnis erteilt bekommt, es sich in ihrem äußerst kleinen, aber angeblich sicheren zu Hause gemütlich zu machen, bis der verwundete General wieder in Sicherheit ist.

Der Trailer zu Breathing In

Der Protagonist lernt die beiden immer besser kennen, scheinen jedoch grausame Geheimnisse zu hüten, die ihm zum Verhängnis werden könnten. Schließlich weiß der Herr noch nicht, wie es seine Gastgeber überhaupt geschafft haben, an einem abgelegenen Ort wie diesem zu überleben.

Bald schon stellt sich ihm die Frage, ob ihm wirklich nur Zuflucht gewährt wird oder die beiden Frauen etwas ganz anderes im Schilde führten, als sie ihn zu sich einluden…

Noch steht nicht fest, wann und in welcher Form Breathing In hierzulande alle Fragen beantwortet. Inszeniert wurde die Produktion von Jaco Bouwer (Spinners, Gaia), der zudem auch das Drehbuch schrieb.

©Black Mandala Films

Geschrieben am 04.05.2024 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Breathing In, News