Bright 2 – Netflix ersetzt David Ayer durch seinen Kollegen Louis Letterier

Spread the love

Eigentlich wollte Drehbuchautor Max Landis (Chronicle, Victor Frankenstein) nach Bright direkt mit einer potenziellen Fortsetzung weitermachen. Doch dann brodelte auf einmal die Gerüchteküche und Landis geriet ins Kreuzfeuer der Presse, als es hieß, er habe Frauen unangebracht behandelt. Daraufhin zog er sich weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück – und Streaming-Riese Netflix die Konsequenz, ihn von allen Arbeiten an Bright 2 freizusprechen. Dabei war der Krieg zwischen Menschen und Orks seine Idee. Nun müssen Fans aber auch von Regisseur David Ayer Abschied nehmen. In diesem Fall weder aufgrund von negativen Schlagzeilen um seine Person noch wegen kreativer Differenzen. Tatsächlich scheitert es am Terminkalender von Ayer, der demnächst (sobald wieder Filme gedreht werden dürfen) bei einem anderen Projekt Regie führt und daher nicht mehr länger zur Verfügung steht. Immerhin als Produzent und Co-Autor wird er der Fortsetzung auch weiterhin erhalten bleiben. Doch welchem Filmemacher gebührt jetzt die Ehre, in Ayers Fußstapfen zu treten und Will Smith in ein neues Abenteuer stürzen zu lassen? Das können wir Euch jetzt sagen: Louis Leterrier, der Regisseur hinter actionorientierten Filmen wie The Transporter 2 und Der unglaubliche Hulk. Ob er der richtige Mann für den Job ist? Bright 2 soll Ende 2021 oder 2022 auf Netflix erscheinen – je nachdem, wann die Drehsperre in Hollywood aufgehoben wird.

Will Smith und Joel Edgerton gehen bald wieder auf „Streife“. ©Netflix

David Ayer, der diesmal nur abseits des Regiestuhls mitmischt, verspricht eine tiefergehende Fortsetzung, die auf dem Erfolg des Vorgängers aufbaut: „Wir arbeiten hart daran und hoffen, dass wir schon bald mit den Dreharbeiten beginnen können. Für alle Involvierten wird es eine großartige Chance sein, die Welt aus Bright näher zu erkunden. Viele Leute waren der Meinung, dass der erste Teil eine Menge Türen geöffnet hat. Jeder will wissen, was es mit den Drachen oder anderen Fabelwesen auf sich hat. Das Universum ist reich an Elementen und wir werden diese im Sequel definitiv aufgreifen“, so Ayer, der momentan mit dem Action-Thriller The Tax Collector beschäftigt ist.

Geschrieben am 07.05.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News