Bullet Train – Box Office: Brad Pitt & Sandra Bullock enttäuschen

Wenn es ein Film in den USA auf den ersten Platz der Kinocharts schafft, entsteht selbstverständlich eine hübsche Schlagzeile, von der man sich noch mehr Zuschauer erhofft, allerdings nicht unbedingt viel darüber aussagt, ob der jeweilige Glückspilz wirklich ein Hit ist oder doch eher eine Enttäuschung, die lediglich aufgrund von fehlender Konkurrenz an allen anderen Produktionen vorbeiziehen und sich bis ganz nach oben durchboxen konnte.

Bullet Train scheint genau so ein Fall zu sein. Das ziemlich aufwendig umgesetzte Action-Event wurde am vergangenen Wochenende in über 4.300 US-amerikanischen Lichtspielhäusern ausgewertet und damit äußerst großzügig. Ein Kopienschnitt von unter 7.000 US-Dollar belegt jedoch, dass die Säle nur bedingt gefüllt werden konnten und der gewünschte Ansturm ausblieb.

Das alles, obwohl sich mit diesem Projekt Hollywood-Superstar Brad Pitt (Mr. & Mrs. Smith, Interview mit einem Vampir) nach einer kleinen Auszeit von Kinowerken, drei Jahre nach dem Sci/Fi-Drama Ad Astra – Zu den Sternen sowie Quentin Tarantinos Spektakel Once Upon a Time… in Hollywood endlich wieder als Hauptdarsteller auf der Leinwand zurückmeldet. Aber sehen wir uns die Zahlen doch mal etwas genauer an:

Wie viel Geld BULLET TRAIN gerade einspielt

Rund 30.1 Millionen US-Dollar konnte Bullet Train zum Start einspielen, was einen mageren Auftakt darstellt. Noch ist es etwas zu früh, um von einem Flop zu sprechen, da abzuwarten bleibt, wie sich der Film in den kommenden Wochen hält. Zum Vorteil aller involvierten Filmemacher trudelt im August keine direkte Konkurrenz mehr ein, da wir mittlerweile schon wieder am Ende der Blockbustersaison angelangt sind und der Schnellzug in dieser Hinsicht das diesjährige Schlusslicht verkörpert.

Sony Pictures, das verantwortliche Studio hinter dem Regiefilm von David Leitch, Gründer von 87North (Kate, Nobody), wird jedoch mit einem deutlich höheren ersten Wochenende gerechnet haben, da immerhin 90 Millionen US-Dollar in die Entstehung investiert wurden und Pitt eine Schauspielkollegin zur Seite gestellt wurde, die das Box Office in der Regel sehr zuverlässig zum Glühen bringt: Sandra Bullock (The Lost City, Blind Side – Die große Chance).

Zudem scheint die magische 100 Millionen US-Dollar-Grenze in den USA jetzt schon außer Reichweite zu sein. Weltweit kamen in den letzten Tagen zwar etwas mehr als 60 Millionen US-Dollar zusammen, bedenken muss man allerdings, dass am Ende nur rund die Hälfte der Einnahmen im Portmonee des jeweiligen Produktionshauses landen und die hohen Werbekosten nicht im Budget enthalten sind – und eine mangelhafte Kampagne kann man Sony in diesem Fall ganz sicher nicht vorwerfen.

Brad Pitt kämpft mit enttäuschenden Reviews

Bei vielen Kritikern fällt Bullet Train leider durch, jedoch scheint Leitch beim Großteil seines Publikums ganz gut wegzukommen, weswegen er und seine Crew derzeit auf eine Stabilität hoffen dürfen. Der Startschuss war nur leise zu hören, aber noch besteht die Chance, dass sich in der Filmografie von Cast und Crew kein Totalausfall einnistet.

Im actiongeladenen sowie blutigen Streifen, der in den USA nicht umsonst ein R Rating erhielt, schlüpft Pitt in die Rolle des Ladybug, eines unglücklichen Auftragskillers, der seinen Job in Frieden erledigen will, nachdem bei einem heiklen Auftrag viel zu viel schiefgegangen ist.

Das Schicksal hat jedoch ganz andere Pläne, denn Ladybugs neueste Mission bringt ihn – auf dem schnellsten Zug der Welt – auf Kollisionskurs mit tödlichen Gegnern aus aller Welt, die alle miteinander verbundene, aber widersprüchliche Ziele verfolgen… Die Endstation ist erst der Anfang dieser wilden, pausenlosen Fahrt durch das moderne Japan.

©Sony

Geschrieben am 08.08.2022 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Bullet Train, News



Halloween Ends
Kinostart: 13.10.2022Vier Jahre sind seit den blutigen Ereignissen von Halloween Kills vergangen. Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) lebt inzwischen mit ihrer Enkelin Allyson (Andi Matichak) zu... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 03.11.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Hatching
DVD-Start: 07.10.2022Die 12-jährige Tinja findet ein verlassenes Vogelei im Wald und nimmt es mit zu sich nach Hause. Wohlbehütet in ihrem warmen Bett beginnt das rätselhafte Ei bald, grö... mehr erfahren
Hellraiser
DVD-Start: 07.10.2022Pinhead kehrt 2022 wieder zurück!... mehr erfahren
Spiral - Das Ritual
DVD-Start: 28.10.2022Das schwule Pärchen Malik und Aaron wagt, gemeinsam mit Aarons 16-jähriger Tochter Kayla, in einer malerischen Kleinstadt einen Neuanfang. Beide haben auf Grund ihrer s... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren