Buried – Deutscher Kinostart erfolgt nach Verschiebung erst im November

Paul Conroy, gespielt von Ryan Reynolds, muss noch etwas länger in seinem tief vergrabenen Holzsarg ausharren. Wie Ascot Elite Filmverleih am heutigen Tage bekannt gab, startet der Psycho-Thriller von Regisseur Rodrigo Cortés doch erst am 04. November in deutschen Lichtspielhäusern, rund drei Wochen später als ursprünglich geplant. Zum neuen Termin tritt das Abenteuer nun gegen die Horror-Fortsetzung Paranormal Activity 2 an. Buried – Lebend begraben erzählt folgende Handlung: Stell Dir vor – Du öffnest Deine Augen. Du bist begragen in einer engen Kiste unter einer Tonne irakischer Erde, hast noch 90 Minuten Luft zum Atmen und Deine einzige Verbindung zur Aussenwelt ist ein Mobiltelefon mit limitiertem Empfang und Batterie. Das ist das Schicksal von Paul, ein amerikanischer Söldner, der als Geisel in einem Sarg gefangen ist. Er hat kaum Zeit herauszufinden was passiert ist und sieht mit jeder Sekunden den Tod näher entgegenkommen.

Geschrieben am 01.09.2010 von Torsten Schrader



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren