Candyman – Nach Verschiebung: Universal nennt neuen deutschen Kinostart

Wer seinen Namen fünfmal hintereinander ausspricht, ist des Todes! Das gilt 2020 noch genauso wie 1992, als der Candyman seinen ersten Auftritt hatte. Im Auftrag von Oscar-Preisträger Jordan Peele (WIR, Get Out) treibt die Horror-Ikone nämlich bald wieder ihr Unwesen in deutschen Kinos. Schon jetzt warnt das offizielle Poster: „Wage es nicht, seinen Namen auszusprechen“ – denn die Folgen könnten tödlich sein! Wegen der Coronakrise muss der Candyman allerdings noch etwas auf die Ersatzbank, sucht deutschen Kinosäle jetzt nicht mehr im Sommer heim, sondern erst am 24. September – vier Monate später als ursprünglich geplant. Der aktualisierte Termin deckt sich jedoch mit dem kürzlich bestätigten Kinostart in den USA, wo die düstere Legende sogar erst einen Tag später auf Beutejagd geht. Peeles Reboot führt uns an die Originalschauplätze des ersten Films zurück. Diesmal sehen wir Aquaman-Star Yahya Abdul-Mateen II in der Rolle des jungen Künstlers Anthony, der dem Mythos um den Candyman auf den Grund geht – und damit höchstwahrscheinlich unwissentlich auf den Spuren seiner eigenen Retterin, der in Candyman verstorbenen Helen (Virginia Madsen), wandelt. Auch Candyman-Urgestein Tony Todd soll seinen Kurzauftritt im neuen Film bekommen, wohl aber in einer anderen Rolle und nicht mehr der des Candyman.

Der neue Film kehrt dorthin zurück, wo damals alles begann – die einstigen Ghettos Chicagos, die heute einem elitären Wohnviertel gewichen sind. Hier soll der urbanen Legende um den Candyman ein für alle Mal ein Ende bereitet werden. Der preisgekrönte und viel beschäftigte Get Out-Schöpfer Jordan Peele (WIR, Twilight Zone) war als Produzent an der Produktion beteiligt, die kreative Leitung hatte seine Kollegin Nia DaCosta (Little Woods) inne. Die inszenierte nach einem von Peele und Win Rosenfeld verfassten Skript. Peele wollte zunächst auf den originalen Candyman-Star Tony Todd verzichten, entschied sich nach Protesten aber dafür, ihn doch im neuen Film einzubauen – wenn auch mit einer völlig anderen Rolle. Ebenfalls zum Cast des Films gehören Yahya Abdul-Mateen II (WIR, Aquaman), Teyonah Parris (If Beale Street Could Talk, Chi-Raq), Nathan Stewart-Jarrett (Misfits, Utopia) und Colman Domingo (HBO’s Euphoria, If Beale Street Could Talk).

©Universal Pictures

Geschrieben am 16.04.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Candyman, News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren