Cash Truck – Jason Statham wird im deutschen Trailer zum Racheengel

Jason Statham, schnelle Autos und Waffen sind eine explosive Kombination, die man nicht unterschätzen sollte. Fans des The Transporter-Darstellers, der seinen großen Durchbruch mit launigen Action- und Crime-Komödien wie Bube Dame König Gras oder Snatch: Schweine und Diamanten hatte, wissen das.

Beide Auftritte absolvierte er für Filmemacher Guy Ritchie, mit dem Statham nach Revolver aus dem Jahr 2005 zwar immer wieder mal privat zu tun haben sollte, aber eben nicht mehr vor der Kamera. Und genau dieser Umstand macht ihren ersten gemeinsamen Film seit fünfzehn Jahren, Cash Truck (oder Wrath of Man, wie der Film international heißt), zu etwas Besonderem. Er bringt endlich wieder zusammen, was ganz offensichtlich zusammengehört:

Jason Statham und Guy Richie, die sich vor und hinter der Kamera gegenseitig zu Höchstleistungen anspornen. Action-Haudegen Statman drückt (er spielt den titelgebenden Geldtransport-Fahrer) nämlich nicht nur wortwörtlich, sondern auch im übertragenen Sinne ordentlich auf die Tube.

Jason Statham macht keine Gefangenen

Schon der offizielle deutsche Kinotrailer ist gespickt mit zahlreichen deftigen Szenen (nicht umsonst trägt der Film in den USA ein R-Rating für starke Gewaltdarstellung) und zeigt uns einen gut aufgelegten, gewohnt grimmig dreinschauenden Statham, der ohne Unterlass aus allen Rohren feuert – und das ohne Augenzwinkern oder auflockernde Sprüche.

Das macht die MGM-Produktion eher zu einem John Wick– oder Nobody-Verschnitt als zu einem modernen Aufguss ihrer beiden leichtherzigen Comedy-Action-Hits Bube Dame König Gras oder Snatch: Schweine und Diamanten.

Statham darf wieder ordentlich austeilen. ©MGM

Das spiegelt sich auch in seiner Rolle wider: Statham ist H, ein eiskalter Typ, der bei einer örtlichen Geldtransporterfirma anheuert und jede Woche Millionenbeträge durch die Innenstadt von Los Angeles schleust. Doch schon bald werden seine Kollegen stutzig: Wer ist der mysteriöse Fremde, der nichts über seine Identität preisgeben, dafür aber umso härter zuschlagen will?

Seit einiger Zeit häufen sich Überfälle – und H nimmt es quasi im Alleingang mit den gewaltbereiten Angreifern auf, legt es regelrecht darauf an. Denn H ist auf einem ganz persönlichen Rachefeldzug, und nur auf diese Weise ist es ihm möglich, die Drahtzieher hinter dem Tod seines Sohnes ausfindig und unschädlich zu machen.

Nachdem der ursprünglich für den 20. Mai vorgesehene Kinostart noch einmal verlegt und gestrichen wurde, soll Cash Truck (Originaltitel: Wrath of Man) jetzt am 29. Juli 2021 in deutsche Kinos kommen. Und die Chancen, dass das diesmal klappt, stehen gut!

Diesen Juli im Kino: Cash Truck ©MGM

Geschrieben am 25.06.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren