Chucky – Mörderpuppen-Serie schafft es endlich nach Deutschland!

Auch wenn häufig das Gegenteil behauptet wird: Original und Remake müssen sich nicht zwangsläufig in die Quere kommen und ausschließen. Die Filmgeschichte ist voll von Beispielen, die das belegen. So erreichte die seit Jahrzehnten andauernde Rivalität zwischen Scream Queen-Ikone Jamie Lee Curtis (aka Laurie Straude) und Widersacher Michael Myers 2002 in Halloween: Resurrection ihren vorläufigen Höhepunkt, woraufhin Rob Zombie das Ruder übernahm und seine ganz persönliche Interpretation des Originalfilms ablieferte – mit eher umstrittenem Ergebnis.

2018, rund neun Jahre nach dem letzten Ableger, Rob Zombies Halloween 2, dann die Überraschung: Curtis und John Carpenter kehren mit einem Soft-Reboot, das alle Filme nach dem Original (und damit auch Zombies Werke) ausklammert, zum Franchise zurück.

Ähnlich verhält es sich dieses Jahr bei Ghostbusters: Legacy, mit dem Jason Reitman (Up in the Air) geschichtlich an die von Fans verehrten Ghostbusters-Originalfilme anknüpft, so als hätte es Paul Feigs (Brautalarm, Taffe Mädels) weiblich besetztes Reboot mit Top-Besetzung – immerhin waren Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Kate McKinnon, Chris Hemsworth am Start – nie gegeben.

Haben gut lachen: Chucky (Fiona Dourif) und Tiffany (Jennifer Tilly) wieder vereint ©Universal

Und auch Chucky zeigt sich vom 2019 erschienenen Child’s Play-Kino-Reboot, das von Polaroid-Regisseur Lars Klevberg auf die Beine gestellt wurde, relativ unbeeindruckt. Aufgrund der besonderen Rechteverteilung können hier parallel zwei verschiedene Reihen existieren – jene von Franchise-Schöpfer Don Mancini und jene von MGM, die den Namen Chucky allerdings nicht verwenden darf.

Bewährtes Chucky-Personal an Bord

Chucky gehört zu den wenigen Horrorfilm-Reihen, die seit ihrer Realisierung in den 80er Jahren kontinuierlich fortgesetzt wurden. So kehren Brad Dourif und Jennifer Tilly immer wieder für ihre Paraderollen zurück – und das ist bei der Chucky-TV-Serie von Syfy, die in den USA seit dem 12. Oktober 2021 sehr erfolgreich läuft und jetzt endlich auch für eine Deutschlandpremiere im Januar 2022 (ein genaues Startdatum steht noch nicht fest) angekündigt wurde, natürlich nicht anders.

Ob die Mörderpuppe das Zeug zum Serienhit hat? Mancini kann sich jedenfalls glücklich schätzen, dass sich seine Kreation nach drei Jahrzehnten noch derart großer Beliebtheit erfreut.

Ins Kino schaffte es seine Reihe seit Chucky’s Baby im Jahr 2004 zwar nicht mehr, doch im Home Entertainment-Bereich sind seine ikonischen Mörderpuppen nicht mehr wegzudenken. Ob das Remake, in dem Mark Hamill der Puppe seine Stimme lieh, auch fortgesetzt wird, bleibt abzuwarten – denkbar wäre es allerdings.

Darauf haben Chucky-Fans gewartet: Rückkehr zu den Wurzeln

Sollten David Kirschner und Don Mancini, zwei der originalen Schöpfer, die für Chucky: Die Serie zurückkehren – Kirschner wieder als Produzent und Mancini zusätzlich als Showrunner, Autor und Regisseur der ersten Episode -, ihr Versprechen von einem unheimlichen Chucky-Comeback im Stile der ersten beiden Filme wahr machen, dann könnte uns ein echtes Fest für Chucky-Fans ins Haus stehen.

Wer dagegen eher den jüngsten Heimkino-Sequels etwas abgewinnen konnte, darf sich auf Wiedersehen mit der schrecklich schönen Chucky-Familie um Brad Dourif, Jennifer Tilly und Fiona Dourif freuen, die im letzten Film von Chucky (oder besser: der Seele von Ray Lee Charles) übernommen wurde.

Hinzu kommen Newcomer wie Final Destination-Star Devon Sawa, Zackary Arthur (Transparent), Teo Briones (Ratched), Alyvia Alyn Lind (Daybreak) doer Björgvin Arnarson (The Seventh Day), die sicher nicht tatenlos dabei zusehen werden, wie Chucky ihre Heimat heimsucht. Diesmal versetzt Chucky nämlich eine ganze Kleinstadt in Angst und Schrecken.

Soll Chucky die Stirn bieten: Devon Sawa. ©IFC Midnight

Geschrieben am 09.11.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Chucky, News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren