Creep 3 – Mark Duplass arbeitet am großen Finale der Horror-Saga

Seine besten Tage hat der Found Footage-Film inzwischen wohl hinter sich. Dennoch hält ein Filmemacher weiter an dem Format fest. Mit Creep 3 wollen Mark Duplass und Patrick Brice im kommenden Jahr den Abschluss ihrer schaurigen Horror-Trilogie abliefern und der soll ähnlich wie die Vorgänger auf verwackelten, dafür umso intensiveren Handycam-Horror setzen. Derzeit, das lässt sich aus einem Post auf Instagram ableiten, wird letzte Hand an das Drehbuch gelegt, dem Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres der eigentliche Dreh folgen könnte. Der zweite Film kam letzten Oktober limitiert in amerikanische Kinos und steht hierzulande über Netflix zur Verfügung. Im Film stolpert die arbeitslose Sara über eine kryptische Anzeige, die ihr 1.000 US-Dollar für die Mitarbeit an einem Film in Aussicht stellt. Mit ein paar Dollar in der Tasche macht sie sich auf den Weg in die abgelegene Berghütte, wo Josef, ihr Drehpartner, bereits auf sie wartet. Im Verlauf des Tages wird jedoch immer deutlicher, dass dieser nicht den wahren Grund für seine Anwesenheit verraten hat. In der Hauptrolle ist wieder Mark Duplass zu sehen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

While we work on writing CREEP 3, please enjoy the world premiere of CREEP 2.5

Ein Beitrag geteilt von Mark Duplass (@markduplass) am

Geschrieben am 14.09.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren