Dark Army – Paul Feig stellt für Universal Pictures eine Armee der Monster auf

Zwei Jahre nach dem gescheiterten Versuch, ein filmisches Universum mit monströsen Ikonen wie Die Mumie oder Frankenstein auf die Beine zu stellen, räumt Universal immer mehr Regisseuren die Möglichkeit ein, sich kreativ an den hauseigenen Monstergrößen auszutoben. Den Anfang macht The Invisible Man (Der Unsichtbare), eine moderne Neuadaption des Genre-Klassikers, inszeniert und überwacht von Leigh Whannell (Insidious) sowie Blumhouse Productions (Halloween). Auch was danach kommt, steht bereit fest. Dark Army ist der Titel eines groß angelegten Monsterfilms, den Ghostbusters-Macher Paul Feig (Brautalarm, Taffe Mädels) im Auftrag von Universal in Szene setzen wird und in dem sowohl bekannte Kult-Monster aus dem Universal-Fundus als auch neue Schöpfungen aus der Feder von Feig ihren Auftritt haben werden. Nicht umsonst beschwört schon der Titel eine „dunkle Armee“ herauf. Gegen wen oder was diese in den Krieg zieht, bleibt für den Moment ebenso geheim wie die grobe Rahmenhandlung des kommenden Films.

Universal vereint viele der größten Monster-Ikonen. ©Universal Pictures

Auch wollte sich Universal Pictures bislang nicht dazu äußern, welche Rolle Dark Army innerhalb des neuen/alten Dark Universe einnimmt. Aufgrund der namentlichen Parallelen könnte es sich dabei aber durchaus um den Startschuss eines hauseigenen The Avengers mit Monster-Ikonen handeln. Mögliches Vorbild ist Fred Dekkers (Night of the Creeps) Monster Squad aus dem Jahr 1987 sein, in dem Dracula, der Wolf Man oder Frankensteins Monster schon einmal Seite an Seite gegen eine heraufziehende Bedrohung ankämpften.

Paul Feig ist der Komödien-Spezialist hinter Kinohits wie Brautalarm, Taffe Mädels oder The Spy und setzte für Sony Pictures vor drei Jahren das weiblich besetzte Reboot zu Ghostbusters in Szene. Der Film floppte, nicht zuletzt wegen völlig überzogener Produktionskosten. Letztes Jahr legte Feig dann den Thriller Nur ein kleiner Gefallen mit Anna Kendrick und Blake Lively vor, dem er diesen November die weihnachtliche Komödie Last Christmas mit Emilia Clarke folgen lässt.

Die Idee ist nicht neu: In „Monster Squad“ traten die Ikonen auch schon gemeinsam auf.

Geschrieben am 14.09.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Halloween Kills
Kinostart: 21.10.2021Die Saga um Laurie Strode und Michael Myers geht in die nächste Runde.... mehr erfahren
Venom 2: Let There Be Carnage
Kinostart: 21.10.2021Im Nachfolger von Andy Serkis treten Tom Hardy als Enthüllungsreporter Eddie Brock und Michelle Williams, deren She-Venom diesmal deutlich mehr Screentime bekommen soll,... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
The Unholy
DVD-Start: 21.10.2021In The Unholy spielt Jeffrey Dean Morgan die Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten, der in einer kleinen Stadt in England eine Reihe scheinbar göttlicher Wunder... mehr erfahren