Day of the Dead – Bald wird gefressen: Zombie wird zum Mittelpunkt auf dem Serienposter

Euch ist der Oktober mit Chucky – Die Serie, Amazon’s Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast, Halloween Kills, Jeepers Creepers: Reborn, Antlers und der nochmaligen Wiederaufführung von George A. Romeros Dawn of the Dead – Zombie noch nicht unheimlich genug?

Dann trifft es sich ja gut, dass Syfy pünktlich zum keltischen Fest den Tag der Toten ausruft – schon wieder! Day of the Dead ist das dritte Kapitel in Romeros legendärer Of the Dead-Reihe und das einzige, das nach wie vor auf dem Index weilt, noch dazu beschlagnahmt ist.

Rein auf den berüchtigt hohen Gewaltgrad bezogen hätte man gegen das Original also vermutlich eher schlechte Karten gehabt. Darum will Syfy seine moderne Serien-Adaption – das zweite Day of the Dead-Remake innerhalb kürzester Zeit – auch eher als sehr lose Interpretation und «eine Ode an George A. Romero» und dessen wegweisendes Schaffen verstanden wissen.

Ein Zombie-Klassiker ganz neu interpretiert

Denn wenn man einen zeitlosen Zombie-Klassiker wie diesen schon nicht besser machen kann, dann doch zumindest anders. Und das äußert sich im Day of the Dead-Trailer in eingestreuten Slapstik-Einlagen, gezielt abgefeuerten Einzeilern und reichlich Situationskomik – ungewohnte Stilelemente, von denen das Original mit seiner finsteren, trost- und hoffnungslosen Atmosphäre meilenweit entfernt war.

Es fällt aber auch auf: Syfy’s Day of the Dead dürfte kaum mehr gekostet haben als der Originalfilm aus den Achtzigern. Bei diesem Tag der Toten schwingt, wie Horror-Spezialist Steven Kostanski, der für insgesamt vier der acht Episoden zuständig war, selbst gesteht, ein leicht «schäbiger» Touch mit.

Ab dem 27. Oktober wird es gefährlich! ©2021 Dynamic Television

Nun könnte man natürlich meinen, der Schöpfer hinter solchen Indieperlen wie The Void oder Psycho Goreman würde sich für seine Beteiligung an dieser Romero-Ode entschuldigen wollen.

Aber das Gegenteil sei der Fall, denn schon lange nicht mehr habe er so viel Spaß daran gehabt, das «Maximum aus einem beschränkten Budget» herauszuholen und den eigenen Indie-Filmemacher-Geist zu wecken. Wenn Syfy auch an den Darstellern und Sets gespart haben mag, so hat man sich in anderer Hinsicht nicht lumpen lassen.

Aus allen Richtungen erheben sich überzeugend designte Zombies, die auch Romeros Original gut zu Gesicht gestanden hätten. Auch bei den FX- und Splattereinlagen macht der Sender offenbar keine Kompromisse, lässt reihenweise Zombies explodieren, aufspießen und zweiteilen.

Die Untoten erheben sich aus ihren Gräbern – und Särgen. ©2021 Dynamic Television

Zombie-Invasion zu Halloween

Syfy’s Neuauflage ist George A. Romeros Day of the Dead mit einem dicken Augenzwinkern und neuer erzählerischer Grundlage. Den aus der Vorlage bekannten Militärbunker und die dort stattfindenden Zombie-Experimente sucht man in dieser Variante jedenfalls vergeblich.

Stattdessen sind wir dabei, wenn sich Keenan Tracey (Bates Motel), Daniel Doheny (Alex Strangelove), Kristy Dinsmore (Vikings), Natalie Malaika (Fractured) und Morgan Holmstrom den ersten 24 Stunden einer grauenerregenden Zombie-Invasion stellen – mit allen Unwägbarkeiten, emotionalen Tiefen und tragikomischen Hürden (etwa einem Zombie-Aufstand während einer Beerdigung), die dazugehören.

Bei Comedy-affinen Autoren wie Jed Elinoff (Banana Splits Movie) und Scott Thomas (My Super Psycho Sweet 16, Celebrity Deathmatch) eigentlich nicht weiter verwunderlich! Wer trotzdem einen Blick riskieren will – und das dürften bei Namen wie Day of the Dead und George A. Romero nicht wenige sein -, wird am 27. Oktober auf Syfy fündig, wo die Serie direkt nach dem US-Start als exklusive deutsche TV-Premiere zu sehen ist! Wöchentlich gibt es eine der insgesamt zehn Folgen – nach Ausstrahlung auch auf Abruf.

Die Zombies sind bald da! ©2021 Dynamic Television

Geschrieben am 01.10.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Day of the Dead, News



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren