Dead Awake – Ein echter Albtraum: Neue Bilder zum Horrorfilm von Jeffrey Reddick

Spread the love

Wusstet Ihr, dass die Idee zu Final Destination ursprünglich bloß eine Folge zu Akte X füllen sollte und man sich erst nach reiflicher Überlegung für einen Film entschied? Dieser Produktionswechsel bescherte Schöpfer Jeffrey Reddick ungeahnten Erfolg an den Kinokassen. Die Reihe entwickelte sich über die Jahre zu einer kleinen Erfolgsgeschichte. Bis heute spielte das fünfteilige Franchise deutlich über $600 Mio. ein. Nun kehrt Jeffrey Reddick mit einer neuen Idee zurück, inspiriert durch die sogenannte Schlaflähmung. Betroffene wachen oft mitten in der Nacht auf, sind jedoch noch vollständig gelähmt. Was dann folgt, kann nur als wahr gewordener Albtraum beschrieben werden: Schemenhafte Gestalten, die sich langsam, kichernd und flüsternd über dem Bett aufbäumen oder schleichend durch vermeintlich verschlossene Türen ins Zimmer gelangen. Dead Awake wird aus der Perspektive einer jungen Frau erzählt, die einen Todesfall in ihrer eigenen Familie untersucht und dabei auf eine schreckliche Wahrheit stößt. Schon bald muss sie ihre Familie und Freunde vor einer bösartigen Kraft in Sicherheit bringen, die ihre Opfer während ihrer Schlaflähmung attackiert.

Die Dreharbeiten zum Film laufen auf Hochtouren, weshalb immer mehr Informationen und vor allem Setbilder eintrudeln. Zwei brandneue Exemplare können wir Euch ab sofort im Anhang zeigen. Den ganzen Film gibt es aller Voraussicht nach ab 2016 zu sehen.


Geschrieben am 08.09.2015 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Dead Awake, News