Dead of Night – Ellis weg, Routh weiterhin dabei

Superman returns! Fast, denn der Hauptdarsteller aus diesem Film, Brandon Routh, bestätigte unseren Kollegen von Collider die zur Zeit kursierenden Gerüchte einer Comicverfilmung zum italienischen Comic Dylan Dog. Wir berichteten bereits im Oktober 2007 über eine mögliche Adaption. In der filmischen Umsetzung wird Routh die Rolle des paranormalen Ermittlers Dylan Dog übernehmen. David R. Ellis (Snakes on a Plane, Final Destination 2) hielt die Version für die große Leinwand Jahre lang aufrecht, sprang jetzt aber vom Projekt ab und macht somit Platz für Regisseur Kevin Munroe, der zuletzt ebenfalls mit einer Comicverfilmung, nämlich den Teenage Mutant Ninja Turtles in hiesigen Lichtspielhäusern vertreten war. Dylan Dog wird unter dem Namen Dead of Night in den Kinos starten. Das Skript zu Dead of Night verfassten Thomas Dean Donnelly und Joshua Oppenheimer. Wann das Ding zu sehen sein soll, steht noch nicht fest.

Geschrieben am 23.04.2008 von Janosch Leuffen



Plane
Kinostart: 02.02.2023In Pilot Brodie Torrances (Gerard Butler) Flugzeug schlägt bei einem schweren Sturm der Blitz ein und alle Instrumente fallen aus. Nach der Notlandung auf einer Insel st... mehr erfahren
Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 16.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren