Dead of Winter – Nach The Batman: Matt Reeves produziert Thriller für Netflix

Wenn ein Drehbuch auf der begehrten Black List landet, stehen die Chancen nicht schlecht, dass man es früher oder später verfilmt auf der Leinwand oder im Heimkino wiederfindet. Die sogenannte Black List ist eine alljährlich von dem Autor Franklin Leonard herausgegebene Ansammlung mit den begehrtesten unverfilmten Drehbüchern Hollywoods und hat über die Jahre schon große Oscar-Erfolge wie Juno, The King’s Speech, The Revenant oder Slumdog Millionaire hervorgebracht.

Auch Dead of Winter von Newcomerin Sarah Conradt-Kroehler wurde vor Jahren darauf verewigt und prompt von als Matt Reeves entdeckt. Der Filmemacher, der aktuell noch alle Hände voll mit der DC Comicverfilmung The Batman zu tun hat, wird das Projekt immerhin als Produzent überwachen, legt gleichzeitig aber auch großes Vertrauen in seinen Kollegen Mike Gan, dem er den Regieposten zugesichert hat. In Dead of Winter mutiert ein gewöhnlicher Familienurlaub zum Albtraum, als sie hoch oben in den Bergen ausgerechnet auf einen gefährlichen Kriminellen treffen, der sich auf der Flucht befindet. Wie die Geschichte für die Familie ausgeht, erfahren wir aller Voraussicht nach 2022 und direkt im Stream. Mit Netflix steht nämlich schon ein Abnehmer für die Geschichte fest.

Dead of Winter soll ein Survival-Thriller werden. ©Universal Pictures

Dead of Winter ist Bestandteil eines First Look-Deals, den Reeves vor einiger Zeit mit Netflix geschlossen hat. Dass er dafür neben seinen vielen anderen Verpflichtungen überhaupt noch Zeit findet, überrascht. Nach einem mehrfach unterbrochenen Filmdreh steckt er gerade mitten in der Nachbearbeitung von Warner Bros‘ The Batman, arbeitet von dort aus aber auch noch an kommenden Projekten wie dem von ihm produzierten Sci/Fi-Film Mother/Android mit Chloe Grace Moretz oder Thriller Button Man: The Killing Game von Brian Helgeland (Ritter aus Leidenschaft) mit. Hinzu kommt eine Spinoff-Serie seines The Batman-Films für den Streamingdienst HBO Max, bei der Reeves zumindest eine beratende Funktion hat. Seit Cloverfield und Planet der Affen: Survival gehört Reeves zu den umtriebigsten und gefragtesten Filmemachern Hollywoods.

Mit Cloverfield hatte Reeves seinen großen Durchbruch. ©Paramount

Geschrieben am 19.01.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren