Death Stranding – Norman Reedus gegen das Unsichtbare: Synopsis und Gameplay Trailer

Seit Jahren werden wir regelmäßig mit neuem Material zum Genrespiel Death Stranding versorgt – so auch im Rahmen der diesjährigen E3. Aber wann erscheint das Videospiel und worum geht es überhaupt? Zumindest letztere Frage konnte Entwickler Hideo Kojima inzwischen beantworten. Ihm zufolge soll Death Stranding eine völlig neue Spielerfahrung mit sich bringen, die das Genre neu definiert und voraussichtlich nur auf der PS4 erlebt werden kann. Protagonist Sam Bridges muss sich in einer Welt durchschlagen, die von merkwürdigen und skrupellosen Wesen regiert wird. Nur er kann das Unheil stoppen und seine Kollegen sowie die ganze Zukunft der Menschheit retten. Doch zunächst gilt es während eines gefährlichen Trips herauszufinden, was es mit dem ganzen Mysterium rund um die Kreaturen auf sich hat. Mehr gab man an der E3 zwar nicht bekannt, aber dafür gewährt uns Kojima abermals einen ausführlichen Einblick in seine neueste Schöpfung. Ein rund acht Minuten langes Gameplay Video enthält Nervenkitzel en masse, lässt aber auch die schönen Landschaften nicht zu kurz kommen. Wann diese vom geduldig wartenden und interessierten Spieler erkundet werden können, bleibt weiterhin abzuwarten. Allzu schnell sollte man mit der Veröffentlichung von Death Stranding aber nicht rechnen.

Ebenso wie Norman Reedus sollen auch Mads Mikkelsen und Guillermo del Toro feste Rollen im späteren Spiel zukommen, das vor allem von seinem Onlinemodus lebt. Death Stranding bleibt also kryptisch. Zumindest herrscht nun aber Gewissheit, dass hinter den Kulissen auch tatsächlich weiter an dem Spiel gearbeitet wird, das seinen Fokus auf eine Art Open World-Spiel mit starken Action-Anleihen sowie Entscheidungs- und Handlungsfreiheit legen soll.

Geschrieben am 14.06.2018 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Top News