Der dunkle Turm – Erste Details zur TV-Serie parallel zur ersten Stephen King-Verfilmung

Spread the love

Stephen Kings Der dunkle Turm-Saga ist dermaßen umfangreich, dass ein Film kaum ausreichen dürfte, um die Geschichte auch nur ansatzweise zu erfassen. Aus diesem Grund lässt Sony Pictures seine beiden Hauptdarsteller Idris Elba (Roland Deschain) und Matthew McConaughey (The Man in Black) zusätzlich für eine eigenständige TV-Serie antreten, die mit ihren 10 bis 13 Episoden parallel zu den Geschehnissen aus der Kinovorlage angesetzt ist und hauptsächlich auf dem vierten Band der Buchreihe, Wizard und Glass, beruht. Ziel ist es, die Hintergrundgeschichte des kommenden Films aufzufüllen und etwaige Lücken zu schließen. Immerhin werden Sony Pictures und Regisseur Nikolaj Arcel mit diesem lediglich einen Grundriss erschaffen können. Wer nach dem Kinobesuch mehr über die Hintergründe erfahren möchte, wird nicht darum herumkommen, zur Serie oder der Buchreihe von Horror-Altmeister Stephen King zu greifen. Den TV-Start gibt Sony derzeit mit 2018 an – also idealerweise genau dann, wenn The Dark Tower auf einschlägigen Kabel-Netzwerken in den USA oder Streaming-Plattformen Premiere feiert. Sollte diese dann ebenfalls ein Erfolg werden, wären alle Weichen für ein zweites Kino-Abenteuer mit dem letzten Revolverhelden gestellt.

Geschrieben am 22.09.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News