Der Exorzist – Halloween-Regisseur dreht Trilogie mit Star-Besetzung!

Der erbitterte Kampf um Markanteile, Streamingrechte und Exklusivinhalte zieht immer größere Kreise. Gerade erst legte Netflix fast 500 Millionen Dollar für gleich zwei Knives Out-Sequels hin und verleibte sich Amazon für 8,4 Milliarden US-Dollar den kompletten MGM-Konzern und Katalog mit Marken wie James Bond, Das Schweigen der Lämmer, Poltergeist, RoboCop oder Rocky ein.

Nun der nächste Megadeal: Der bislang nur in den USA gestartete Universal-Streamingdienst Peacock will sich die exklusiven Rechte an einer neuen Trilogie im Der Exorzist-Universum sichern, über die wir in den vergangenen Wochen schon mehrfach berichtet haben – auch wenn kürzlich noch von einem einzelnen Film und noch keinem komplett ausgearbeiteten Dreiteiler die Rede war.

Das Böse erhebt sich erneut. ©Warner Bros.

Universal fädelt den nächsten Megadeal ein

Der Kostenpunkt? Um die 400 Millionen US-Dollar! Die Vereinbarung sollte erst gegen Ende der Woche publik werden, aber die New York Times ist schon jetzt an empfindliche Hintergrunddetails des Deals gelangt, der sich damit auf einem ähnlichen Level bewegt wie der zu Knives Out.

Für ein Franchise, das zuletzt 2005 auf der Leinwand anzutreffen war, ist das allerhand! Sieht man sich die Beteiligten dahinter einmal genauer an, erübrigt sich aber die Frage, warum ein Studio wie Universal Pictures, dessen andere Ko-Produktionen mit Blumhouse (so wie Halloween, The Purge) jüngst maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens beigetragen haben, an diesem riskanten Vorhaben interessiert sein sollte.

Exorzist-Neustart soll wie Halloween funktionieren. ©Universal Pictures

Schließlich hat David Gorden Green schon Halloween aus der Versenkung geholt und zu einem millionenschweren Comeback verholfen, nachdem die Reihe zwischenzeitlich für tot erklärt worden war. Hier erwies sich die Entscheidung, alles nach dem Originalfilm auszuklammern und so zu tun, als hätte es die letzten vierzig Jahre nicht gegeben, als goldrichtige Entscheidung.

Und was bei Michael Myers Wunder gewirkt hat, kann demzufolge eigentlich auch für andere in die Jahre gekommene Horror-Marken, für die sich kein Abnehmer mehr findet, nicht verkehrt sein.

David Gorden Green holt Der Exorzist-Ikone zurück

Dem berühmten Exorzisten die gleiche Behandlung angedeihen zu lassen wie Michael Myers, liegt also auf der Hand. Und tatsächlich soll David Gordon Green’s Der Exorzist genau das werden – eine fünfzig Jahre später ansetzende Weitererzählung von William Friedkins Oscar-prämiertem Horror-Meilenstein!

Nur ist es hier nicht die Hauptdarstellerin, also Linda Blair, die die Brücke zwischen Originalfilm und spätem Sequel schlägt, sondern Hollywood-Ikone Ellen Burstyn (Requiem for a Dream) als Chris MacNeil, Mutter von Dämonenopfer Regan MacNeil (Linda Blair)! Im geistigen Nachfolger wird sie von einem verzweifelten Vater (Leslie Odom Jr aus der Broadway-Sensation Hamilton, Mord im Orient-Express) aufgesucht, der sich von der älteren Dame Hilfe für sein besessenes Kind erhofft.

50 Jahre später: Ellen Burstyn kehrt ins Exorzist-Universum zurück! ©Warner Bros.

Der erste Film soll schon 2023 ins Kino kommen, also genau ein Jahr nach Halloween Ends. Derzeit ist das finale Michael-Kapitel aber ohnehin nur lose für 2022 angekündigt und noch gar nicht abgedreht, sodass Der Exorzist der Slasher-Ikone vielleicht sogar zuvorkommen könnte!

Die Besonderheit des Peacock-Deals: Man will die Zuschauer mit dem ersten Film, der noch traditionell ins Kino kommen soll, quasi nur anfüttern und die beiden Nachfolger anschließend, so zumindest der aktuelle Plan, exklusiv bei Peacock anbieten. Mit etwas Glück könnte der Dienst bis dahin auch in Deutschland gestartet sein.

Leslie Odom Jr wird Vater einer besessenen Tochter.  ©Universal Pictures

Geschrieben am 26.07.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Halloween Kills
Kinostart: 21.10.2021Die Saga um Laurie Strode und Michael Myers geht in die nächste Runde.... mehr erfahren
Venom 2: Let There Be Carnage
Kinostart: 21.10.2021Im Nachfolger von Andy Serkis treten Tom Hardy als Enthüllungsreporter Eddie Brock und Michelle Williams, deren She-Venom diesmal deutlich mehr Screentime bekommen soll,... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
A Quiet Place 2
DVD-Start: 30.09.2021In Film ist die Welt von rätselhaften, scheinbar unverwundbaren Kreaturen eingenommen worden, die durch jedes noch so kleine Geräusch angelockt werden und sich auf die ... mehr erfahren
Godzilla vs. Kong
DVD-Start: 30.09.2021Godzilla vs. Kong lässt die beiden Monster-Ikonen Godzilla und King Kong zusammentreffen.... mehr erfahren
Doors: A World Beyond
DVD-Start: 08.10.2021Ohne Vorwarnung öffnen sich auf der ganzen Erde plötzlich Millionen mysteriöse, außerirdische Pforten. Parallel auftretende, bizarre Vorfälle führen außerdem dazu,... mehr erfahren
Monster Hunter
DVD-Start: 14.10.2021Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
The Unholy
DVD-Start: 21.10.2021In The Unholy spielt Jeffrey Dean Morgan die Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten, der in einer kleinen Stadt in England eine Reihe scheinbar göttlicher Wunder... mehr erfahren