Der Hexenclub – David Duchovny im Blumhouse-Reboot, erstes Bild des neuen Klubs

Die Liste der Blumhouse-Produktionen, die auf ein bereits bestehendes Franchise zurückgreifen, wächst weiter. Vergangenen Oktober gelang den Amerikanern mit Halloween ein großer Erfolg an den Kinokassen, dem man diesen Dezember ein nochmaliges Reboot von Bob Clarks Slasher-Klassiker Black Christmas (Jessy – Treppe in den Tod) entgegensetzt. Und auch 2020 verspricht wieder unheimlich zu werden, wenn der Hexenclub (The Craft) seine runderneuerte Auferstehung im Kino feiert. 20 Jahre nach dem Original macht sich ein ganz neuer Zirkel, besetzt mit Cailee Spaeny (Pacific Rim: Uprising), Gideon Adlon (The Society), Lovie Simone (Selah & the Spades) und Zoey Luna (15: A Quinceañera Story), mit seinen magischen Fähigkeiten vertraut, was aber auch diesmal kein gutes Ende nehmen dürfte. Zu den Leidtragenden zählt unter anderem Akte X-Ikone David Duchovny, der in einer noch nicht näher definierten Rolle zum Cast stößt. Dabei dürfte ihm die Erfahrung im Umgang mit allem Übernatürlichen zugute kommen, die er im Laufe seiner zwei Jahrzehnte andauernden Karriere als X-Akten-Spürhund Fox Mulder sammeln konnte.

Kann David Duchovny den Hexen Einhalt gebieten? ©Fox

1996/1997 löste der Originalfilm mit Robin Tunney, Fairuza Balk, Neve Campbell, Christine Taylor, Rachel True einen echten Hexen-Hype in Hollywood aus und inspirierte auch andere Film- und Serienmacher dazu, sich mit der Thematik auseinanderzusetzen. Als bekanntestes Beispiel ist hierbei das von CBS produzierte Charmed zu nennen. Die Neuverfilmung entsteht in enger Zusammenarbeit mit Columbia Pictures und Andrew Fleming, der das Original von 1996 inszenierte und das Drehbuch dazu beisteuerte. Fleming ist hier aber nur als ausführender Produzent. Der Hexenclub soll 2021, genau 25 Jahre nach der Premiere des Originals, in die Kinos kommen.

In Der Hexenclub gründen die attraktiven High School Girls Sarah, Nancy, Bonnie und Rachelle einen Hexenzirkel – ausgerechnet an der katholischen St. Benedict´s Academy. Die Magie bringt ihnen Spaß und erfüllt ihre sehnsüchtigsten Wünsche auf äußerst geheimnisvolle Weise.

Doch nicht ohne Folgen, denn sie haben eines übersehen: „Was immer Du aussendest, bekommst Du dreifach zurück“. Das macht die smarten Hexen für andere lebensgefährlich: wer sie ärgert, wird verwünscht! Ihre Rache ist eiskalt und das Unglück nimmt seinen unbarmherzigen Lauf…

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

The coven has landed

Ein Beitrag geteilt von Zoe Lister-Jones (@zoelisterjones) am

Der originale Hexenclub: Neve Campbell neben ihren „The Craft“-Kolleginnen. ©Sony

Geschrieben am 17.10.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Nightmare Alley
Kinostart: 20.01.2022Als der charismatische, aber vom Pech verfolgte Stanton Carlisle (Bradley Cooper) auf einem Jahrmarkt die Hellseherin Zeena (Toni Collette) und ihren Mann und Mentalisten... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 17.02.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren