Der Hexenclub – Kurz nach Kinostart: Sequel jetzt auch schon digital verfügbar

Immer mehr Verleiher sehen sich in Zeiten der Pandemie dazu gezwungen, ihre Filme parallel zum Kinostart auch digital anzubieten. War es bei der Warner-Neuauflage von Hexen hexen (The Witches) eine Zusammenarbeit mit dem europäischen Pay TV- und Streaminganbieter Sky, macht Sony Pictures seine Fortsetzung zum Neunziger-Klassiker Der Hexenclub direkt bei einschlägigen VOD-Anbietern wie Google Play, iTunes oder Amazon Video zugänglich, wo die Fortsetzung seit heute, nur drei Wochen nach dem Kinostart, für 13,99€ zum Verkauf steht. Eine erneute Aufführung nach Wiederöffnung der deutschen Kinos im Dezember ist nach derzeitigem Kenntnisstand nicht geplant. Ob die VOD-Einnahmen aber ausreichen, um Regisseurin Zoe Lister-Jones den Wunsch von einer direkten Fortsetzung zu erfüllen, bleibt vorerst noch abzuwarten. Vor zwanzig Jahren löste Sony Pictures mit Der Hexenclub (The Craft) einen wahren Hexen-Hype in Hollywood aus, der schließlich auch ins Fernsehen (Charmed und Co.) und andere Medien rüberschwappte. Verspätet legt Blumhouse Productions (Halloween, Get Out) jetzt mit einer Fortsetzung nach, die das Erbe des ursprünglichen Zirkels weiterführt – und überraschend viele Ähnlichkeiten zum Original aufweist.

Offiziell ist Blumhouse’s Der Hexenclub (oder The Craft: Legacy, wie der Film im Original heißt) aber ein Sequel, auch wenn Interviews mit Regisseurin Zoe Lister-Jones anderes vermuten ließen. Und doch geht es abermals um eine Teenagerin, die nach einem Umzug zunächst Schwierigkeiten hat, sich in ihre neue Umgebung einzufinden, dann aber Mitglied eines magischen Zirkels wird, dessen Experimente zunehmend unheilvollere Züge annehmen. Schließlich droht die Situation völlig aus den Fugen zu geraten – so weit, so bekannt. Welche Rolle Nancy Downs (Fairuza Balk), eine der Hexen aus dem Neunziger-Film von Andrew Fleming (Einfach zu haben), die im Trailer kurz zu sehen ist, hierbei spielt, könnt Ihr jetzt beim VOD-Dienst Eures Vertrauens herausfinden.

25 Jahre nach dem Original macht sich dann ein neuer Zirkel, besetzt mit Cailee Spaeny (Pacific Rim: Uprising), Gideon Adlon (The Society), Lovie Simone (Selah & the Spades) und Zoey Luna (15: A Quinceañera Story), mit seinen magischen Fähigkeiten vertraut. Ausbaden müssen das vor allem Michelle Monaghan und David Duchovny (Akte X, Californication). Sie geben für Regisseurin Zoe Lister-Jones die sorgenden Eltern der magisch begabten Hannah (Cailee Spaeny).

©Sony Pictures

Geschrieben am 20.11.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren