Deus – Bild: Astronauten beweisen die Existenz von Gott

Existiert Gott wirklich oder soll der Glaube an eine höhere Macht lediglich unsere Angst vor dem unvermeidbaren Tod, der uns alle irgendwann einmal erwartet, verringern? Mit genau dieser Frage beschäftigen sich in unserer Realität unzählige Menschen, doch auch die Protagonisten aus Deus, die mit einem unerklärlichen Phänomen konfrontiert werden, das ihr Glaube an all das, was sie kennen, möglicherweise schon bald komplett auf den Kopf stellt.

Im «provokativen und zum Nachdenken anregenden» Sci/Fi-Thriller von Regisseur Steve Stone, der außerdem das Drehbuch beisteuert, macht die Menschheit eine ungewöhnliche, sehr mysteriöse Entdeckung, die sich nicht erklären lässt. Von jetzt auf gleich taucht eine dunkle Sphäre im Weltall auf, die den Mars umkreist, an Ort und Stelle bleibt – doch was ist es?

Ein Team von Astronauten wird umgehend damit beauftragt, dem großen Rätsel auf den Grund zu gehen, verlässt Planet Erde, um herauszufinden, was es mit dem unbekannten Etwas auf sich hat.

Handelt es sich bei der Sphäre etwa um Gott? ©Darkland

Sphäre stellt sich als ein blendendes Licht heraus

Während ihrer langen Reise hält die Besatzung vom Raumschiff Achilles einen 8-monatigen Winterschlaf, bevor sie ihren Zielort schließlich erreicht und langsam, aber sicher feststellt, dass die Sphäre in Wahrheit ein blendendes Licht repräsentiert, von dem ein ganz bestimmtes Wort immer wieder in über viertausend verschiedenen Sprachen übertragen wird: Gott!

Steht die Crew etwa gerade unserem Schöpfer gegenüber oder wird ihr von einer außerirdischen Lebensform lediglich ein Streich gespielt? Die Astronauten sind jedenfalls fassungslos, verängstigt und müssen sich einer Reihe verwirrender Fragen stellen, auf die sie keine Antwort wissen. Wird sie die Begegnung mit Gott in den Wahnsinn treiben oder wird die Gruppe diejenige sein, die der Menschheit endlich den lange Zeit erhofften Beweis liefert, dass unser Schöpfer wahrhaftig existiert?

Und wenn es so ist – was bedeutet dieser beunruhigende Fund für die Wissenschaft und unser aller Glaube? Das sind alles Fragen, die Darkland Distribution demnächst sowohl in den USA als auch in Großbritannien beantwortet, da sich das Independent-Studio jüngst die Auswertungsrechte für beide Territorien sichern konnte.

Was Steve Stone sonst noch alles gedreht hat

Man darf aber jetzt schon davon ausgehen, dass vom Licht eine Gefahr ausgehen wird, da Stone in Vergangenheit ausschließlich für düstere Horrorszenarien verantwortlich zeichnete, weswegen Deus wohl kaum die Ausnahme darstellt. In seinem Regiedebüt Entity von 2012 waren es beispielsweise 34 nicht identifizierte Leichen, die mitten im sibirischen Wald gefunden wurden, welche die Charaktere im Film vor ein Rätsel gestellt haben.

Und auch in Schism, dem psychologischen Thriller des Filmemachers, sind die Figuren auf ein Mysterium getroffen, als sie in einem Gebiet eine Frau bergen, die von vier Kinderleichen umzingelt ist. Ob es sich also womöglich gar nicht wirklich um Gott handelt, der in Deus zum Vorschein tritt? Wir erfahren es, sobald es die Low Budget-Produktion auch nach Deutschland schafft. Wann genau das der Fall sein wird, bleibt aber noch abzuwarten.

Die Drehphase konnte inzwischen zwar schon erfolgreich abgeschlossen werden, derzeit hält sich Stone aber noch im Schnittstudio auf, um sein Werk fertigzustellen, bevor es nicht das Licht Gottes, aber das der Leinwand erblickt. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Streifen noch in diesem Jahr eintrudelt, dürfte aber ziemlich hoch sein, da 2022 schließlich noch ganz frisch ist. Sobald wir diesbezüglich mehr wissen, werden wir unser Kenntnis selbstverständlich sofort mit euch teilen.

©Darkland

Geschrieben am 08.02.2022 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Deus, News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren