Zorn der Titanen

Devolution – Lost Regisseur verfilmt für Legendary Pictures eine Max Brooks Idee

Weit über 30 Episoden der von Kritikern und Fans verehrten Mystery-Serie Lost sollten als Referenz für einen Regisseur eigentlich ausreichend sein. So bekam Jack Bender, dem wir auch Chucky 3 zu verdanken haben, aktuell die Verpflichtung für seinen nächsten Spielfilm verpasst, der demnächst bei Legendary Pictures, dem Produktionshaus hinter Pacific Rim, The Great Wall oder The Seventh Son, entstehen soll. Konkrete Informationen zum Devolution benannten Abenteuer werden wie beim großen Vorbild noch möglichst lange unter Verschluss gehalten. So ist bislang lediglich bekannt, dass die Idee zum Film von Max Brooks, dem Autor hinter World War Z stammt, während David Leslie Johnson, Drehbuchautor von Zorn der Titanen, die passende Vorlage für die Dreharbeiten liefern soll. Brooks selbst wird zusammen mit Legendary Pictures außerdem produzieren, was nach The Great Wall schon seinen zweiten Ausflug ins Filmgeschäft bedeutet.

Geschrieben am 27.06.2012 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Nope
Kinostart: 11.08.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 03.11.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Dark Glasses - Blinde Angst
DVD-Start: 29.07.2022Schrecken macht sich breit, als eine brutale Mordserie das sommerliche Rom in Atem hält: Ein bestialischer Killer hat es auf Edelprostituierte abgesehen, die er mit eine... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren