Die Insel der besonderen Kinder – Erste deutsche Filmclips laden auf die etwas andere Insel

Spread the love

Tim Burton ist bekannt für fantasievolle Filmwelten voller Monster und Überraschungen. Seine Buchadaption Die Insel der besonderen Kinder (Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children) macht da keine Ausnahme und entführt uns heute mit gleich drei neuen Filmclips auf die namensgebende, von außergewöhnlichen Charakteren bewohnte Insel mitten im Nirgendwo. Bei seinem neuesten Regieprojekt handelt es sich um die Verfilmung des Bestsellers von Ransom Riggs, adaptiert von Jane Goldman (Sternenwanderer). In der Geschichte, welche nun mit Eva Green (Dark Shadows), Samuel L. Jackson und Asa Butterfield (Ender’s Game) verfilmt wurde, lesen manche Großeltern ihren Enkeln Märchen vor. Sollte man meinen, denn was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum noch an die wunderbaren Schauergeschichten erinnern – bis zu dem Tag, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt und Jacob Hinweise darauf findet, dass es die Insel aus seinen Geschichten wirklich gibt. Der Teenager macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freunde findet, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Monster sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt…

missperegrinesmall

Geschrieben am 23.09.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News