Die Tribute von Panem X – Jetzt kommt das Kino-Prequel zu den Hunger Games

Wenn Hollywood etwas kann, dann Fortsetzungen, Remakes und Reboots. Selbst eigentlich schon abgeschlossene Reihen bleiben davor nicht verschont. Denn jetzt sollen die Hungerspiele noch einmal aufleben. Nun mag sich der ein oder andere zu Recht fragen: Moment mal, wurde dem grausamen Treiben mit Die Tribute von Panem nicht schon erfolgreich ein Ende gesetzt?

Das stimmt zwar, allerdings versetzen uns Lionsgate Films und Autorin Suzanne Collins mit der Vorgeschichte The Ballad of Songbirds and Snake (Die Tribute von Panem X: Das Lied von Vogel und Schlange), die in der ersten Jahreshälfte 2022 bei Lionsgate Films in Produktion gehen soll, ja auch stattliche sechzig Jahre in die Vergangenheit zurück, in jene verhängnisvolle Zeit, als in Panem gerade rebelliert und gegen die Obrigkeit aufbegehrt wurde.

Jetzt werden neue Tribute geopfert. ©Lionsgate

Die Hungerspiele: Wie alles begann

Damals waren Katniss (Jennifer Lawrence) und ihr gleichaltriger Rivale Peeta (Josh Hutcherson) noch nicht einmal auf der Welt. Collins‘ Roman beschäftigt sich mit den zehn Jahren nach dem Zusammenbruch der gewohnten Zivilisation und der Erschaffung einer neuen Weltordnung.

Die Verbindung zur Die Tribute von Panem-Trilogie kommt durch einen besonderen Kniff zustande. Denn wir erleben die Handlung aus Sicht des gerade einmal 18-jährige Coriolanus Snow, der später zum tyrannischen Präsidenten aus Die Tribute von Panem werden soll. Er macht sich bereit, als Mentor bei den zehnten Hungerspielen zu Ruhm und Ehre zu gelangen und damit seiner einst mächtigen Familie aus der Misere zu helfen.

Doch dann bekommt er ausgerechnet den weiblichen Tribut des verarmten District 12 zugewiesen. Die Tribute von Panem X: Das Lied von Vogel und Schlange, wie der Roman in Deutschland heißt, liegt seit Mai 2020 im Handel aus.

Francis Lawrence führt wieder Regie. ©Lionsgate

Bewährtes Team an Bord

Schon jetzt laufen die Vorbereitungen zur Verfilmung unter der Regie von Francis Lawrence. Ihn kennen wir bereits als Schöpfer aller vorherigen Die Tribute von Panem-Filme mit Ausnahme des ersten Teils. Und auch das Skript ist in guten Händen: Oscar-Preisträger Michael Arndt (Little Miss Sunshine) schrieb schon an der zweiten Panem-Kinoadaption Catching Fire mit und wagt sich zusammen mit Collins an die Prequegeschichte heran, die wesentlich tiefgründer werden soll:

„Ich will unsere Natur erforschen und der Frage nachgehen, wer wir wirklich sind – und was für Dinge wir für unser eigenes Überleben tun müssen“, erklärt Tribute von Panem-Autorin Suzanne Collins, die aktiv in die Entwicklung einbezogen wird. Anders als ihr Roman ist die gleichnamige Verfilmung aktuell noch ohne Veröffentlichungstermin.

Zusammengenommen spielte das vierteilige Franchise fast 1,5 Millarden Dollar ein und machte seine Hauptdarsteller, allen voran natürlich Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence (Silver Linings, American Hustle), aber auch Liam Hemsworth, Elizabeth Banks und Josh Hutcherson, zu weltweit gefragten Stars. Den alten Cast werden wir im Prequel vermutlich nicht mehr wiedersehen, wobei nicht auszuschließen ist, dass man einige Charaktere in jüngeren Jahren beleuchtet.

Ohne Katniss, aber mit Hungerspielen: Die Tribute von Panem X. ©StudioCanal

Geschrieben am 06.08.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



X
Kinostart: 19.05.2022Texas 1979. Eine Gruppe junger Filmemacher macht sich auf den Weg zu einer abgeschiedenen Farm mitten im Nirgendwo, um dort endlich den Film zu drehen, der ihnen zum Durc... mehr erfahren
Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren