Dimension Films – Gerettet? Studio hinter Scream und Hellraiser wird unabhängig

Investoren, angeführt von den beiden Milliardären Ron Burkle und Maria Contreras-Sweet, haben die Weinstein Company vor dem Konkurs bewahrt und mit einem 500 Millionen Dollar hohen Deal rund 150 Arbeitstellen gerettet. Dieser immense Schritt bedeutet für die Firma aber trotzdem größere Veränderungen, da nach Harvey Weinstein nun auch dessen jüngerer Bruder Bob das Unternehmen verlassen wird – im Gegensatz zu Harvey jedoch nicht mit leeren Hände. Die Bedingung des Deals war, dass der Produzent die Marke Dimension Films und den fertig produzierten Genrefilm Polaroid mitnehmen darf. Doch was genau bedeutet dies für andere Titel im schier endlosen Katalog, der immerhin über bekannte Namen wie die Slasher-Reihe Scream, die Horror-Saga Hellraiser oder das Spoof-Franchise Scary Movie verfügt? Das ist derzeit noch vollkommen unklar. Aber dadurch, dass Dimension Films jetzt ein eigenständiges Studio wird, könnte es durchaus sein, dass wieder Chancen für totgeglaubte Reihen bestehen. Ob Neve Campbell wohl doch noch ein fünftes Mal gegen Horror-Ikone Ghostface antreten darf? Ursprünglich sollte Scream 4 nämlich den Beginn einer vollkommen neuen Trilogie darstellen, die letztlich am ausbleibenden Kinoerfolg scheiterte.

Geschrieben am 03.03.2018 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 16.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren