Dune – Umsetzung der Würmer nahm ein ganzes Jahr in Anspruch

Wenn wir uns im Kino oder gemütlich zu Hause einen Film ansehen, ist das Vergnügen meist schon nach rund zwei Stunden vorbei. Dabei investieren Filmemacher unter Umständen mehrere Jahre in die Umsetzung. Auch Dune, das kommende Remake von Prisoners– und Blade Runner 2049-Regisseur Denis Villeneuve, fällt in diese Kategorie. Allein das Design der riesigen Sandwürmer verschlang ein ganzes Jahr, wie der Filmemacher in einem neuen Interview verriet: „Wir haben über jedes noch so kleine Detail gesprochen, welche das im Buch beschriebene Biest auch auf der Leinwand möglichst glaubwürdig aussehen lassen würde. Es wurden Diskussionen geführt, die von der Textur der Haut bis hin zu der Art und Weise, wie sie ihren Mund öffnen, reichten. Außerdem haben wir uns Überlegungen darüber gemacht, wie genau die Würmer ihre Nahrung unter dem Sand verspeisen. Am Ende dauert es ein ganzes Jahr, bis wir endlich die perfekte Form hatten, die uns zudem prähistorisch genug aussah“, so Denis Villeneuve.

Seine Arbeit bekommen wir aller Voraussicht nach Ende 2020 zu Gesicht, sofern der weltweite Kinostart von Dune eingehalten werden kann. Bislang wurden zwar schon einige Bilder und ein Schriftzug zum Zweiteiler veröffentlicht, doch von den berühmten Sandwürmern sah man bislang lediglich eine Spur im Sand. Ob sich das im ersten Trailer, der demnächst erwartet wird, ändert? Abgedreht und fertiggestellt ist Dune, eine Art „Star Wars für Erwachsene“, wie Arrival-Schöpfer Villeneuve behauptet, nun aber schon länger, was die Wahrscheinlichkeit, den Film wie geplant im Dezemeber starten zu können, erhöhen dürfte.

Gigantische Würmer erheben sich im Sand. ©Peter Konig

Der Dune-Cast ausnahmslos hochkarätig besetzt, bringt solche Schwergewichte wie Jason Momoa (Aquaman), Dave Bautista (Guardians of the Galaxy), Zendaya (Spider-Man: Homecoming), Charlotte Rampling (Assassin’s Creed), Javier Bardem (No Country for Old Men), Josh Brolin (Milk) oder Stellan Skarsgård (Mamma Mia!) mit. Beim Film handelt es sich allerdings nur um das erste Kapitel eines geplanten Zweiteilers. Parallel dazu gehen die Arbeiten am Serien-Spinoff namens Dune: The Sisterhood weiter, das zwischen den beiden Filmen auf Sendung gehen könnte.

Dune spielt in einer sehr fernen Zukunft, wo die intergalaktische Welt voller Mysterien und Intrigen ist. Der wichtigste Planet des Universums ist Arrakis, der Wüstenplanet. Nur auf ihm findet man das Spice, eine hochwirksame Droge mit unvorstellbaren Kräften – inzwischen die wertvollste Substanz im gesamten Universum. Als das Haus Atreides die Macht über Arrakis übernimmt, beginnt ein gigantischer Machtkampf, der in grausamen Schlachten und einem interstellarem Krieg gipfelt.

Wagt sich ebenfalls auf den Wüstenplanete: Jason Momoa. ©Warner

Geschrieben am 28.05.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Gunpowder Milkshake
Kinostart: 02.12.2021Vor Jahren musste Profikillerin Scarlet (Lena Headey) ihre geliebte Tochter Sam (Karen Gillan) zurücklassen und vor ihren gnadenlosen Feinden in den Untergrund abtauchen... mehr erfahren
House of Gucci
Kinostart: 02.12.2021Beginnend im Jahr 1970 folgt der Film den düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen hinter den glamourösen Kulissen der berühmten Modedynastie. Im Mittelpunkt steh... mehr erfahren
Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren