Dungeons & Dragons – eOne holt sich John Wick-Autor für Serie

Spielehersteller Hasbro nennt einige der größten Marken sein Eigen, aber filmisch hat man daraus bis jetzt überraschend wenig gemacht. Seit die kanadische Produktionsfirma eOne Entertainment dem Unternehmen angehört, kommt aber zunehmend Bewegung ins Spiel. Das erste Großprojekt unter neuer Leitung hört auf den Namen Dungeons & Dragons und ist natürlich eine Verfilmung des ikonischen Pen-and-Paper-Rollenspiel-Universums, an dem sich Courtney Solomon (Shootout, After Passion) im Jahr 2001 vergeblich die Zähne ausbiss. Heute gilt seine Adaption als beliebtes und abschreckendes Musterbeispiel dafür, wie eine Spieleverfilmung eben nicht aussehen sollte. Um nicht Gefahr zu laufen, diesen Fehler zu wiederholen, setzen Paramount und eOne beim Kinoreboot auf die Fähigkeiten der beiden erfahrenen Drehbuchautoren Jonathan Goldstein und John Francis Daley, in deren Filmografie Spider-Man: Homecoming (als Autoren), Kill the Boss (als Autoren) oder Game Night (als Regisseure) zu finden sind. Außerdem steht mit Chris Pine aus Star Trek oder Wonder Woman ein prominenter Hauptdarsteller parat, der sich todesmutg in dunkle, mit tödlichen Fallen und Monstern gespickte Verliese vorwagen will.

Bald im Kino und Fernsehen zu Hause: Dungeons & Dragons. ©Hasbro

Und dabei bleibt es nicht. Zusätzlich zum Kinofilm hat Hasbro bei eOne Entertainment auch noch eine TV-Serie in Auftrag gegeben, für die man den Action-erprobten Derek Kolstad gewinnen konnte, Chefautor und Schöpfer der John Wick-Filme und des kommenden Action-Thrillers Nobody. Ob diese als Begleitung zum Kino-Abenteuer gedacht ist oder ein eigenständiges Kapitel innerhalb der Welt von Dungeons & Dragons aufschlägt, wird sich allerdings erst noch zeigen müssen. Beide Formate, Serie und Film, stehen aber auch noch ganz am Anfang, dürften somit frühestens 2022 fertig werden und in direkter Konkurrenz zu Amazon’s Der Herr der Ringe-Serie oder House of the Dragon, HBO’s neuer Show im Game of Thrones-Universum antreten.

Derek Kolstad ist Autor der John Wick-Filme. ©Leonine

Geschrieben am 18.01.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren