Electric Dreams – Amazon produziert Anthologie-Serie, basierend auf Philip K. Dicks Werken

Spread the love

Amazon feiert mit The Man in the High Castle so große Erfolge, dass man es demnächst mit noch mehr Produktionen versuchen will, die auf Vorlagen des verstorbenen Schriftstellers Philip K. Dick (Blade Runner, Minority Report) basieren. Für Electric Dreams gab Amazon Studios jüngst zehn Episoden in Auftrag. Da es sich um eine Anthologie-Serie handelt, erzählt jede Folge ihre eigene Geschichte, welche jeweils auf einer Vorlage von Dick basiert. Greg Kinnear wird beispielsweise in einer Episode agieren, in der die Welt von Außerirdischen angegriffen wird. In derselben Folge spielt auch Mireille Enos eine verzweifelte Mutter, die von ihrem Sohn beschützt wird. Er ist nämlich der erste Mensch, der realisiert, dass die Erde dem Untergang geweiht ist. In einer anderen Episode dreht sich alles um Timothy Spall, der einen Bahnhofsmitarbeiter verkörpert. Als er eines Tages bemerkt, dass manche Leute in eine Stadt fahren, die eigentlich gar nicht existieren sollte, fängt er an zu recherchieren. Doch was er entdeckt, stellt seine gesamte Weltanschauung auf den Kopf…

In anderen Rollen sehen wir Schauspieler wie Bryan Cranston, Steve Buscemi, Jack Reynor, Benedict Wong, Geraldine Chaplin, Jack Gore, Rebecca Manley, Anthony Boyle, Rudi Dharmalingam, Tuppence Middleton, Anne Reid, Ann Akin, Hayley Squires, Tom Brooke, Nicole Agada, Marko Leht, Matthew Raymond, Naveed Khan, Justin Butcher, Georgina Campbell, Bekka Bowling, Christopher Staines und Malik Ibheis. Mitproduziert wird Electric Dreams von Sony Pictures TV. Die Pilotfolge soll bereits Ende 2017 erscheinen.

Läuft bereits sehr erfolgreich: The Man in the High Castle.

Geschrieben am 19.04.2017 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News