ES 3 – Bill Skarsgård würde ES wohl auch in einem möglichen Prequel spielen

Mit der Ankunft von ES: Kapitel 2 neigt sich auch die Zeit von Bill Skarsgård (Hemlock Grove, Castle Rock) als Gestaltwandler ES dem Ende entgegen. Doch was, wenn New Line Cinema tatsächlich den Plan von einem unabhängigen, nicht mehr auf den Büchern basierenden Sequel oder Prequel in Erwägung ziehen würde? Könnte sich Skarsgard für so ein Vorhaben erwärmen? Ein aktuelles Gespräch mit Entertainment Weekly belegt: Er könnte! „Es müsste auf die richtige Art und Weise geschehen“, findet Bill Skarsgård, der Pennywise und die weiteren schaurigen Schöpfungen von ES in beiden Kinofilmen von Andy Muschietti porträtierte. „Das Buch endet mit dem zweiten Film. Viel interessanter ist, was in der Vergangenheit liegt. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass dort eine Story zu finden ist, die es wert wäre erzählt zu werden.“ Eine Geschichte, die komplett losgelöst ist von den bekannten Geschehnissen rund um Derry, aber im gleichen Universum spielt. Und Skarsgård könnte sich offenbar durchaus vorstellen, in so einem Film mitzuspielen: „Daraus könnte man ganz sicher etwas machen. Ich denke, dass das unterhaltsam und spannend wäre.“

ES lebt schon seit Jahrtausenden unter den Menschen. ©Warner Bros.

Und die Chancen dafür stehen vermutlich gar nicht schlecht. Durch die mehr als 200 Mio. Dollar, die ES: Kapitel 2 allein am Startwochenende einspielen konnte, bietet sich Stephen Kings ES-Universum geradezu für ein mögliches Prequel an. Das weiß auch ES-Regisseur Andy Muschietti, der kürzlich erklärt: „Mythologie bietet uns viele spannende Möglichkeiten. ES lebt seit Millionen von Jahren auf der Erde und seit vielen tausenden unter den Menschen. Man kann sich also vorstellen, wie groß das Ausmaß an Material ist.“ Und auch Garry Dauberman, der schon ES und ES: Kapitel 2 schrieb, fände es spannend, einige der früheren Auftritte von ES zu ergründen: „Der Roman gibt uns Raum für eine Entfaltung der Mythologie, denn ES existiert schließlich schon seit Anbeginn der Zeit.“

Doch die eigentliche Frage ist: Würde Stephen King sein Okay für ein derartiges Unterfangen geben und vielleicht sogar selbst an der Ausarbeitung mitwirken?

So schaurig geht es aktuell in ES: Kapitel 2 weiter:

Skarsgård steht ES 3 offen gegenüber. ©Warner Bros.

Geschrieben am 10.09.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): ES: Kapitel 2, News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren