ES: Kapitel 2 – Horrorclown erobert die Kinokassen! Rekordstart für das Sequel

Wenn Pennywise seine Rückkehr ankündigt, bekommt es die filmische Konkurrenz durchaus zu Recht mit der Angst zu tun! Erwartungsgemäß führte am ersten Wochenende kein Weg an Stephen Kings Horror-Clown vorbei. Mehr als 91 Millionen Dollar aus den USA und 190 Millionen weltweit machen ES: Kapitel 2 zum zweiterfolgreichsten Debüt eines Horrorfilms aller Zeiten. Vielerorts, darunter Italien, regnete es sogar Rekordstarts für den prominent besetzten Horror-Nachfolger, der selbst gestandene Blockbuster wie Walt Disney’s Der König der Löwen oder Once Upon A Time in Hollywood in die Schranken wies. Insgesamt läuft das zweite Kapitel von Kings Horror-Saga aber auch etwas schwächer als der erste Teil, dem es 2017 noch möglich war, allein in den USA mehr als 123 Millionen Dollar zum Start einzuspielen. Viele schreiben dieses Minus jedoch der nochmals gestiegenen Lauflänge zu, was eine Mehrfachbelegung im Kinoprogramm erschwerte. Dass der erste Film so erfolgreich war, schlägt sich auch in den Kosten nieder.

Machte New Line Cinema für ES noch 35 Millionen Dollar locker, waren es hier, nicht zuletzt aufgrund prominenter Neuzugänge wie James McAvoy, Bill Hader oder Jessica Chastain, fast 80. Gepaart mit dem schwächeren Start wird die Gewinnspanne diesmal also nicht ganz so üppig ausfallen wie noch 2017. Aber auch ES: Kapitel 2 darf wieder ohne weiteres als Phänomen bezeichnet werden. Zahlen dieser Größenordnung sind für Horrorfilme noch immer alles andere als selbstverständlich und alltäglich. In Deutschland konnten sich zum Start mehr als 625.000 Kinogänger für das (voraussichtlich) finale Kapitel rund um den Gestaltwandler begeistern. Auch das ist ein Rückgang gegenüber dem Vorgänger, der inklusive Previews noch fast eine Million gelöster Tickets zählte.

Ob es bei diesem letzten Wiedersehen mit ES bleibt? Schon vor Kinostart kündigte Filmemacher Andy Muschietti an, dass er sich durchaus vorstellen könne, die Mythologie rund um den Gestalt wandelnden Dämon mit einem zusätzlichen Sequel oder Prequel auszubauen. „Am Roman hängt eine ganze Mythologie dran“, sagt er. „Mythologie bietet uns viele spannende Möglichkeiten. ES lebt seit Millionen von Jahren auf der Erde und seit vielen tausenden unter den Menschen. Man kann sich also vorstellen, wie groß das Ausmaß an Material ist.“

Geschrieben am 09.09.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): ES: Kapitel 2, News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren