ES: Kapitel 2 – Muschietti kündigt Director’s Cut mit großartigen Szenen an!

Als 2017 kurz nach dem phänomenalen Kinostart von ES ein Director’s Cut angekündigt wurde, war die Freude groß. Zur anschließenden Heimkino-Veröffentlichung fehlte von der versprochenen Regiefassung aber jede Spur, stattdessen fanden nur einige wenige entfernte Szenen den Weg ins Bonusmaterial. Diesmal will man aber Wort halten und Kapitel 2 mit einem Director’s Cut ausstatten. Obwohl es die Kinoversion bereits auf stattliche 165 Minuten bringt, soll man laut der Produzentin Barbara Muschietti im Heimkino noch mehr Zeit mit dem Klub der Verlierer und Oberschurke ES verbringen dürfen: „Wir werden definitiv einen Director’s Cut herausbringen, da es sich dieses Mal auch wirklich lohnt. Wir haben fantastische Szenen, die es nicht in den fertigen Film geschafft haben. Aber manchmal muss man eben Entscheidungen treffen, da nicht alles in die Kinoversion passt. Aber glaubt mir, wenn ich sage, dass es diese spezifischen Szenen allemal wert sind auch noch nach der Auswertung des Films gesehen zu werden“, so Muschietti.

Um den Film auf die kinotauglichen 2 Stunden und 45 Minuten zu bringen, musste Andy Muschietti (ES) einige Kürzungen vornehmen. Ursprünglich sei der Film sogar vier Stunden lang gewesen – eindeutig zu viel für einen Horrorfilm, der es darauf anlegt, die Spannung konstant hochzuhalten. Für das Erreichen des erteilten R-Ratings mussten vermutlich auch einige unheimliche Szenen mit Gestaltwandler ES daran glauben. Eben diese Momente könnten dann im späteren Director’s Cut Verwendung finden und ES: Kapitel 2 zusätzlich aufwerten. Der Erstling erschien vor mittlerweile 2 Jahren und wurde für gerade einmal 35 Millionen Dollar produziert. Die Kinogänger standen Schlangen und bescherten Warner Bros. Einnahmen in Höhe von 700 Millionen Dollar – das sind Regionen, die in der Regel nur für Marvel-Verfilmungen oder ähnliche Blockbuster reserviert sind. Ob der 2. Teil ebenfalls derart einschlagen wird?

So geht es weiter: 27 Jahre nach dem Sieg über Pennywise kehrt dieser zurück, um die Stadt Derry aufs Neue zu terrorisieren. Längst haben sich die Wege der mittlerweile erwachsenen Verlierer getrennt. Wieder verschwinden Kinder, sodass Mike, der Einzige der Truppe, der in der Heimatstadt geblieben ist, die anderen nach Hause zurückholt. Traumatisiert durch die Erfahrungen der Vergangenheit, muss jeder seine tiefsten Ängste überwinden, um Pennywise endgültig zu vernichten … und sich dem Clown entgegenstellen, der mörderischer ist als jemals zuvor.

ES kommt Euch holen: September 2019. ©Warner Bros.

Geschrieben am 31.07.2019 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): ES: Kapitel 2, News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren