ES: Kapitel 2 – Pennywise verbreitet im offiziellen Trailer Angst und Schrecken!

Ganz gleich, wie die Rückkehr des Klubs der Verlierer ins beschauliche Derry letztlich ausgeht: „ES endet“, heißt es auf dem offiziellen Poster, das Warner Bros. begleitend zur Premiere des offiziellen Trailers von ES: Kapitel 2 an den Start schickt. Und tatsächlich: Horror-Clown Pennywise fährt sein gesamtes Arsenal als schaurigen Grausamkeiten auf, um den erwachsenen Klub-Mitgliedern Bill Hader (Richie Tozier), Jessica Chastain (Beverley Marsh), Isaiah Mustafa (Mike Hanlon), James McAvoy (Bill Denbrough), James Ransone (Eddie Kaspbrak), Jay Ryan (Ben Hanscom) und Andy Bean (Stanley Uris) einen möglichst verstörenden Empfang zu bereiten. Mit ES: Teil 2 schließt sich am 05. September das Kapitel rund um Pennywise und schon jetzt häufen sich Prognossen, dass der Film die überwältigen Einspielergebnisse seines Vorgängers sogar noch übertrumpfen könnte. Allein in den USA erscheint ein Startergebnis von 140 Millionen Dollar möglich – das wäre das beste jemals von einem Horrorfilm aufgestellte Wochenende aller Zeiten.

Muss man sich angesichts dieser Zahlen wirklich von ES verabschieden? Der Autor der beiden Filme, Gary Dauberman, sieht zwar durchaus Potenzial für mehr, gibt aber auch zu bedenken, dass es immer darum gegangen sei, die Vorlage von Stephen King zu würdigen – und die ist mit Abschluss des zweiten Kapitels nun mal abgehakt. Dennoch sieht Dauberman Raum für ein mögliches Prequel, auch wenn dieses natürlich in Abstimmung mit Stephen King selbst erschaffen werden müsste. „Der Roman birgt viel Potenzial für eine Entfaltung der Mythologie, denn ES existiert schließlich schon seit Anbeginn der Zeit.“ Doch zunächst bleibt abzuwarten, ob ES: Kapitel 2 die hohen Erwartungen seitens Studio und Fans gerecht werden kann.

In den 27 Jahren, die seit dem ersten Film ins Land gezogen sind, hat sich einiges verändert – allen voran der Klub selbst. Doch nun kehrt Pennywise zurück, um die Stadt Derry aufs Neue zu terrorisieren. Längst haben sich die Wege der mittlerweile erwachsenen Verlierer getrennt. Wieder verschwinden Kinder, sodass Mike, der Einzige der Truppe, der in der Heimatstadt geblieben ist, die anderen nach Hause zurückholt. Traumatisiert durch die Erfahrungen der Vergangenheit, muss jeder seine tiefsten Ängste überwinden, um Pennywise endgültig zu vernichten … und sich dem Clown entgegenstellen, der mörderischer ist als je zuvor.. Der zweite Film befasst sich vorrangig mit den erwachsenen Mitgliedern des Klubs, bringt aber auch die jugendlichen, von Sophia Lillis, Finn Wolfhard (Stranger Things) oder Wyatt Oleff gespielten Versionen zurück.

Ihnen schlägt im zweiten Kapitel der geballte Groll von Gestaltwandler ES entgegen. „Er macht das seit Ewigkeiten und nimmt jede Form an, die er gerne hätte. Aber auch bei ihm sind gewisse Veränderungen spürbar“, weiß Skarsgård, der mit seiner meisterlich-furchterregenden Darstellung des Horror-Clowns punkten konnte. „Zum ersten Mal hat er selbst verspürt, was Furcht bedeutet. Er hat etwas erlebt, das er sonst nur anderen beigebracht hat. Im zweiten Teil findet ein langsamer Wandel statt, angetrieben vom Hass und Ärger, den ES gegenüber dem Klub der Verlierer empfindet. Dadurch geht Pennywise diesmal noch etwas boshafter zu Werke.“

Für die Regie war, wie auch schon bei Teil 1, wieder Andy Muschietti (Mama) verantwortlich, während Gary Dauberman für das Drehbuch zum Film verantwortlich war.

Geschrieben am 18.07.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): ES: Kapitel 2, News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren