Evil Dead: The Game – Nur so kann Bruce Campbell noch einmal Ash sein

Tanz der Teufel-Star Bruce Campbell fühlt sich inzwischen eine Spur zu alt für das Spielen von Dämonenkiller Ash – so viel wissen wir bereits (vor allem nachdem der 63-Jährige in diesem Interview verriet, dass ihm schon die Arbeit an Ash vs Evil Dead körperlich so einiges abverlangt hatte). Trotzdem fällt es dem amerikanischen Schauspieler schwer, sich komplett von seiner Paraderolle zu verabschieden, denn schließlich habe sie ihm eine Karriere im harten Filmbusiness ermöglicht.

Dank dem Team hinter dem im Februar 2022 erscheinenden Videospiel Evil Dead: The Game, das vom Gameplay her an den erfolgreichen Genrekollegen Dead by Daylight erinnern soll, Gamern allerdings auch eine Singleplayer-Kampagne bieten wird (diese wird gerade auf Wunsch der Fans auf die Beine gestellt), muss das der am 22. Juni 1958 in Michigan geborene Darsteller auch nicht.

Sicherlich hätte es Fans gefallen, den Mimen, der laut eigener Aussage gar kein so großer Fan von Horror sei, in einem vierten Tanz der Teufel-Film oder einer vierten Staffel von Ash vs Evil Dead noch einmal als Kettensäge schwingende, Deadite mordende Kult-Figur zu erleben – immerhin feierte in Star Wars: Das Erwachen der Macht auch Harrison Ford mit über 70 Jahren sein Comeback als Han Solo, Jamie Lee Curtis mit fast 60 ihres als Final Girl Laurie Strode in Halloween von 2018.

Ash greift wieder zur Schrotflinte! ©Boss Team Games/Saber

Bruce Campbell kehrt für Videospiel zurück

Allerdings werden sich Liebhaber des Dämonenreichs wohl oder übel mit dem Gedanken abfinden müssen, dass man Bruce Campbell nie wieder als Ash zu sehen bekommen wird – aber zu hören!

Denn Lust darauf, Ash nach wie vor zu sein – in welcher Form auch immer -, bereitet ihm auch jetzt noch große Freude, weswegen es ihm eine Ehre war, Evil Dead: The Game zu unterstützen, den zahlreichen Ash-Versionen im Game seine Stimme zu leihen, Fans vom Franchise auf diese Weise zu zeigen, dass er sie nicht hängen lässt, nur weil er physisch gesehen keine weiteren Filme oder Staffeln mehr drehen kann:

«Es handelt sich für mich um die noch einzige Option, die mir auch das zukünftige Spielen der Figur ermöglicht. Ich habe die Rolle inzwischen an den Nagel gehängt, genauso wie die Kettensäge, weil ich körperlich einfach nicht mehr dazu imstande bin, Ash gerecht zu werden. Im Grunde bin ich wie ein alter Stuntman. Meine Stimme ist aber noch völlig in Ordnung – es ist das Talent an mir, das momentan über am meisten Wiedererkennungswert verfügt.»

Ash-Schauspieler wird auf seine Stimme angesprochen

«Es kommt vor, dass ich in einem Restaurant sitze, angesprochen werde, weil den Leuten meine Stimme vertraut vorkommt. Mich als Person erkennen sie nicht, aber den Klang meiner Stimme. Deswegen dachte ich mir, Ash treu bleiben zu wollen, indem ich ihn für dieses Spiel vertone. Ich liebe die Tanz der Teufel-Filme, schließlich waren sie meine Eintrittskarte ins Filmbusiness. Halten wir die Marke also am Leben!», erklärte Campbell in einem neuen Interview.

Was er am kommenden Videospiel besonders schätze, sei die Möglichkeit, zwischen mehreren Ash-Varianten wählen zu können – jeder Fan habe seinen eigenen Favoriten und jeder davon wird spielbar sein. Für wen sich Campbell beim Zocken wohl entscheiden würde?

«Für den alten Ash, da er von allen der erfahrenste ist. Die junge Version weiß einen Scheißdreck! Aber genau das gefällt mir am Spiel. Man kann zwischen verschiedenen Modifikationen wählen, auch der besessene Ash steht zur Verfügung. Der jeweilige Spieler kann also ganz nach Lust und Laune bestimmen, welche Form er durch den Spuk navigieren möchte.» Und auf welchen Ash fällt eure Wahl ab Februar 2022?

©Boss Team Games/Saber

Geschrieben am 16.12.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Evil Dead: The Game, News



Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren