Fantasy Filmfest

Fantasy Filmfest – Mysteriöse Katze, Dinosaurier und Centerpiece neu dabei

Spread the love

Und wieder haben es drei neue Titel ins Programm des diesjährigen Fantasy Filmfest geschafft. Als Centerpiece präsentiert sich den Festivalbesuchern in diesem Jahr das amerikanische Fantasydrama Beasts of the Southern Wild mit einer Deutschlandpremiere. Der Film erzählt von der sechsjährigen Hushpuppy, die mit der schwindenden Gesundheit ihres Vaters und Umgebungsänderungen konfrontiert wird. Daraufhin verlässt sie ihr Zuhause und sucht nach ihrer Mutter. Die vierte Regiearbeit von Benh Zeitlin startet pünktlich zum Weihnachtsfest am 20. Dezember in den deutschen Kinos. Außerdem ist auch der Thriller Violet & Daisy von Drehbuchautor Geoffrey Fletcher (Precious) dabei, der hier sein Regiedebüt vorlegt. Der dritte Neuzugang ist der südkoreanische Mystery-Horrorfilm The Cat (Go-hyang-i: Jook-eum-eul Bo-neun Doo Gae-eui Noon) und handelt von einer Katze, in der etwas Diabolisches verborgen zu sein scheint.

Weiterhin wurde The Dinosaur Project bestätigt, der von einem Vater und seinem Sohn erzählt, die in Afrika auf Dinosaurier stoßen und ihre Begegnung auf Film bannen. Als Gäste haben sich heute zudem die beiden Hauptdarsteller des Eröffnungsfilms Sightseers, Alice Lowe und Steve Oram, für Berlin und Hamburg angekündigt. Die ersten Bewegtbilder zu The Cat haben wir weiter unten für Euch bereit gestellt.

The Cat – Trailer

Geschrieben am 11.07.2012 von Janosch Leuffen
Kategorie(n): Fantasy Filmfest, News