Felix – Mit Jeffrey Dean Morgan: Super 8 trifft auf Chucky

Chucky ist bei weitem nicht die einzige Mörderpuppe, die es uns regelmäßig eiskalt den Rücken runterlaufen lässt. Auch Annabelle aus dem gleichnamigen Conjuring – Die Heimsuchung-Spin-off von Produzent und Genrespezialist James Wan (Aquaman, Insidious, SAW) oder Brahms aus The Boy haben in Vergangenheit den Versuch unternommen, uns das Fürchten zu lehren.

Demnächst schließt sich mit Felix ein zusätzlicher Kandidat der gefährlichen Truppe an, der es sich in seiner eigenen Schauermär zur Aufgabe macht, das Leben von Jeffrey Dean Morgan (Rampage – Big Meets Bigger, Supernatural) und das seines einzigen Juniors in einen Albtraum zu verwandeln.

In der Highland Film Group-Produktion Felix, die von The Grey – Unter Wölfen-Regisseur Joe Carnahan produziert wird, schlüpft der Star aus dem AMC-Serien-Format The Walking Dead und dem kommenden Spin-off-Ableger Isle of the Dead in die Rolle eines alleinerziehenden Vaters, der seinem Sohn Charlie (Newcomer Benjamin Evan Ainsworth) eine alte Bauchrednerpuppe seiner verstorbenen Mutter überreicht, die zufällig in ihren Sachen entdeckt wurde.

Zombies waren einmal, Jeffrey – jetzt kommt die Mörderpuppe! ©AMC

Mysteriöse Bauchrednerpuppe hegt böse Absichten

Da der Junge und sein bester Freund Jimmy große Filmfans sind und eine Karriere in Hollywood anstreben, beschließen sie gemeinsam, die unheimlich aussehende Puppe als Antagonist in ihrem Amateurfilm, den sie gerade mit viel Herzblut auf die Beine stellen, zum Einsatz kommen zu lassen.

Doch nach einer Reihe von düsteren und verstörenden Ereignissen wird das filmbegeisterte Duo schon bald mit der Frage konfrontiert, ob sich Felix vielleicht selbstständig gemacht haben könnte und erschreckenderweise über ein eigenes Bewusstsein verfügt – zu ihrem Nachteil handelt es sich um eine Vermutung, die sich schnell bewahrheitet und die Kids, aber auch Charlies Vater an ihrem eigenen Verstand zweifeln lässt. Wer oder was ist Charlie?

Das beantworten uns Regisseur John Kissack (Everfall) und Drehbuchautor Casey Giltner (Home School) aller Voraussicht nach im Jahr 2023, wenn Felix regulär im Kino anläuft. Laut einem Artikel der Screen Daily soll der Film extrem vom Sci/Fi-Drama Super 8 von Star Wars: Das Erwachen der Macht-Schöpfer J.J. Abrams und – wie könnte es auch anders sein – vom kultigen Achtziger Jahre-Slasher Chucky – Die Mörderpuppe inspiriert sein. Ob sich Felix als ebenbürtig erweist?

Ging zuletzt sogar in Serie: Chucky. ©Syfy/USA Network

Geschrieben am 07.04.2022 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Felix, News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren